CeBIT 2017: Scopevisio AG zeigt digitale Transformationsplattform mit künstlicher Intelligenz und Sprachsteuerung

| 1 Kommentar

Die Bonner Scopevisio AG zeigt auf der CeBIT, wie sie innovative mittelständische Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützt. Dazu präsentiert das Bonner Unternehmen in Halle 2, Stand B54 seine offene digitale Transformationsplattform, deren Kern eine hochfunktionale und integrierte Cloud Unternehmenssoftware ist. Ihre adaptiven und künstlich intelligenten Funktionen sorgen dafür, dass Unternehmen betriebliche Abläufe abteilungsübergreifend automatisieren können. Erstmals auf der CeBIT stellt das Unternehmen zudem mit „Scoper“ die Beta-Version eines neuen, sprachgesteuerten digitalen Assistenten vor. Mit der Cloud-Plattform von Scopevisio integrieren mittelständische Unternehmen verschiedene Geschäftsbereiche und auch externe Partner wie den Steuerberater sicher in ihr System. Aus diesem Grund sind die „Digitale Zusammenarbeit zwischen Unternehmer und Steuerberater“ und „Die Zukunft der Steuerberatung“ weitere zentrale Themen des diesjährigen CeBIT-Auftritts von Scopevisio.


Dr. Jörg Haas, Gründer der Scopevisio AG: „Betriebliche Anwendungssoftware von heute hat wenig mit der von morgen zu tun. Heute ist die betriebliche Anwendung häufig abteilungs- und eingabebezogen und hilft manuelle Prozesse zu vereinfachen. Künftig jedoch werden immer mehr betriebliche Abläufe automatisiert. Dabei spielen künstlich intelligente Mechanismen aus unterschiedlichen Bereichen, zum Beispiel der Mustererkennung bei Dokumenten, der dialogbezogenen Sprachsteuerung oder bei Expertensystemen zur Unterstützung von Entscheidungen eine bedeutende Rolle. Wir zeigen auf der CeBIT, wie disruptiv eine integrierte und an Geschäftsprozessen ausgerichtete Unternehmenssoftware aus der Cloud mittels Verfahren der künstlichen Intelligenz wirkt.“

Interview mit Dr. Jörg Haas zum Thema Unternehmenssoftware und digitale Transformation

Scoper: Der neue, persönliche digitale Assistent

Mit „Scoper“ stellt Scopevisio erstmals die Beta-Version eines neuen, digitalen Assistenten vor. Per Sprachsteuerung können Scopevisio-Nutzer zukünftig Informationen, etwa zum Forecast, Leadgenerierung oder Umsatz, leicht und ohne Tasteneingabe abrufen. Scoper basiert auf einer erweiterten Logik und Phonetik. Über intelligente Benachrichtigungen informiert Scoper zudem per Mail, Chat (z.B. Slack) oder auf der Plattform über wichtige Ereignisse. Reports und Status-Updates werden hierdurch automatisiert und ohne Rechercheaufwand dem Nutzer bereitgestellt.

Sichere, digitale Transformation

Die Scopevisio AG versteht sich als Partner mittelständischer Unternehmen. Sie zeigt auf der CeBIT, wie Mittelständler betriebliche Abläufe abteilungsübergreifend automatisieren und dabei gleichzeitig die seit 1.1.2017 geltenden verschärften Auflagen durch die GoBD einhalten (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff). Die Cloud Buchhaltungssoftware von Scopevisio ist GoBD-zertifiert. Durch die offene API (Application Programming Interface) fügen sich Scopevisio-Lösungen zudem flexibel in bestehende Systemlandschaften ein. Sie vernetzen alle internen sowie externen Informationen und lösen Datensilos auf. Unternehmer profitieren von einer durchgängigen, rechtssicheren und ganzheitlichen Prozesslandschaft in der Cloud und haben ihre Geschäftsinformationen immer zur Hand – auch auf dem Mac.

Digitale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Steuerberatern

Auf der CeBIT zeigt Scopevisio, wie Unternehmen und Steuerberater in Zukunft gemeinsam und als Team digital zusammenarbeiten. Dazu unterhält Scopevisio strategische Partnerschaften, unter anderem mit DATEV e.G., Stollfuß Medien GmbH & Co. KG und Germania Steuerberatungsgesellschaft mbH. In einem umfangreichen Vortragsprogramm auf der CeBIT adressieren Scopevisio und Partner unterschiedliche steuerrechtliche, organisatorische und technische Aspekte der digitalen Zusammenarbeit.

Scopevisio – Integrierte Unternehmenssoftware aus der Cloud

Die Scopevisio AG unterstützt den innovativen Mittelstand bei der digitalen Transformation. Dazu bietet das Bonner Unternehmen eine offene digitale Transformationsplattform, deren Kern eine hochfunktionale und integrierte Cloud Unternehmenssoftware ist. Unternehmen können damit ihre Geschäftsprozesse – unabhängig von Standorten und Endgeräten – ganzheitlich und durchgängig abbilden. Zudem lassen sich verschiedene Geschäftsbereiche wie Marketing, Vertrieb, Finanzen und Controlling sowie zentrale Geschäftsprozesse wie Vertriebssteuerung, Projektmanagement, Abrechnung, Buchhaltung und Dokumentenmanagement in einer zentralen Lösung integrieren. Dabei setzt Scopevisio bereits heute auf den Einsatz neuer Technologien wie künstliche Intelligenz oder Sprachsteuerung, um Unternehmensprozesse hochgradig zu automatisieren und zu vereinfachen. Da Scopevisio ein offenes System ist, erlaubt es den medienbruchfreien Datenaustausch mit Drittanwendungen und deren Integration, etwa mit DATEV, Microsoft, Creditreform. Scopevisio wird ausschließlich in Deutschland entwickelt und als Cloud-Service in zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland betrieben. Die Scopevisio AG beschäftigt rund 70 Mitarbeiter und zählt knapp 2.000 mittelständische Unternehmen zu ihren Kunden. Als in Deutschland ansässiger Anbieter von Cloud Computing-Lösungen engagiert sich das Unternehmen unter anderem in der Initiative Cloud Services Made in Germany.




zurück zur Startseite

Ein Kommentar

  1. Pingback: CeBIT 2017: Scopevisio AG zeigt digitale Transformationsplattform mit künstlicher Intelligenz und Sprachsteuerung – Freshnet.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.