SaaS-Forum News 04-2017: Und schon wieder ist das Glas halb voll oder halb leer

| 1 Kommentar

Hallo zusammen,

und täglich grüßt das Murmeltier … Wie bereits häufiger in den vergangenen Jahren erhielten wir innerhalb weniger Tage zwei Meldungen zum aktuellen Status des deutschen Cloud Computing- und Software-as-a-Service-Marktes auf den Tisch, die für Verwirrung sorgten. Auf der einen Seite ist da der Bitkom, der behauptet, dass der Cloud-Einsatz in deutschen Unternehmen „boomt“ und dies damit untermauert, dass laut seiner aktuellen Befragung 65 Prozent der deutschen Unternehmen im letzten Jahr Cloud Computing Lösungen eingesetzt haben. Auf der andere Seite kommt das statistische Bundesamt zu gänzlich anderen Ergebnissen und beziffert den Anteil Unternehmen in Deutschland mit mindestens 10 Beschäftigten, die kostenpflichtige IT-Dienste über Cloud Computing nutzen, mit gerade einmal 17 Prozent!


17 : 65 – Im Sport würde man von einem klaren Ergebnis sprechen. Woher die restlichen 48 Prozent Cloud-Nutzer des Bitkom kommen? Ich weiß es nicht, dennoch fragt man sich natürlich schon, wer da wen fragt, um am Ende diese Zahlen zu errechnen. Brexit- und US-Wahl-Prognosen lassen grüßen. Einig sind sich die beiden Zahlensammler wenigstens in ihrer Aussage, dass die Cloud Nutzung in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat – und mit diesem erfreulichen Fazit sollten wir es dabei bewenden lassen.

Wachstum meldet auch die Initiative Cloud Services Made in Germany. Die Telekom hat den offiziellen Startschuss für den Vertrieb der Microsoft Cloud Deutschland gegeben und Sage integriert Microsoft Office 365 in seine kaufmännische Komplettlösung Sage 50c. Der E-Recruiting-Anbieter softgarden will international wachsen und eurodata hat seine beiden Cloud-Lösungen edtime und edpep „runderneuert“. Die Firma edict egaming setzt bei Zeiterfassung und Projekt-Controlling auf die Cloud-Lösung ZEP und zum Abschluss noch eine Zahl. Laut ITK-Budget Benchmark, einem Gemeinschaftsprojekt von PIRONET und techconsult, steigen die Ausgaben für Applikationen aus der Cloud im Jahr 2017 um 22 Prozent.

Weitere aktuelle Neuigkeiten aus den Bereichen Software-as-a-Service und Cloud Computing lesen Sie in der April-Ausgabe der SaaS-Forum News.

Viel Spaß beim Lesen und frohe Ostern

wünscht

Werner Grohmann


Bitkom Cloud Monitor 2017: Nutzung von Cloud Computing in Unternehmen boomt

Die Cloud-Nutzung in der Wirtschaft boomt: Zwei von drei Unternehmen (65 Prozent) haben in Deutschland im Jahr 2016 Cloud Computing eingesetzt. Dies zumindest behauptet der Branchenverband Bitkom auf der Grundlage seines aktuellen Cloud Monitors 2017. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Anteil der Cloud-Nutzer in Unternehmen von 54 Prozent um 11 Prozentpunkte angestiegen. Im Jahr 2014 waren es erst 44 Prozent. Der Cloud Monitor 2017 ist eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research im Auftrag der KPMG AG unter 554 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern.

weiterlesen


Statistisches Bundesamt: 17 Prozent der Unternehmen in Deutschland nutzten 2016 Cloud Computing

Im Jahr 2016 nutzten 17 % der Unternehmen in Deutschland mit mindestens 10 Beschäftigten kostenpflichtige IT-Dienste über Cloud Computing. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Computermesse CeBIT mitteilte, entsprach dies einem Anstieg um 5 Prozentpunkte im Vergleich zum Jahr 2014.

weiterlesen


Initiative Cloud Services Made in Germany: easybill, GCT, Twelve und Vater Operations sind neu dabei

Mit easybill, GCT, Twelve und Vater Business Cloud beteiligen sich vier weitere in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen an der Initiative Cloud Services Made in Germany. In der bereits 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative haben sich unterschiedlichste Anbieter von Lösungen aus den Bereichen Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) mit dem Ziel zusammengeschlossen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu sorgen.

weiterlesen


Telekom gibt Startschuss für den Vertrieb der Microsoft Cloud Deutschland

Die Deutsche Telekom hat im März mit dem Vertrieb der Cloud-Angebote Microsoft Azure Deutschland und Office 365 Deutschland aus deutschen Rechenzentren begonnen. Das Besondere: T-Systems, die Geschäftskundensparte der Telekom, fungiert dabei als Datentreuhänder. Sämtliche Daten, die im Rahmen dieses Angebots in den Rechenzentren verarbeitet werden, unterliegen den strengen deutschen Datenschutzgesetzen.

weiterlesen


Neue kaufmännische Komplettlösung Sage 50c integriert Microsoft Office 365

Die Firma Sage hat Sage 50c offiziell auf dem deutschen Markt vorgestellt. Im Rahmen des Sage Summit in Berlin Anfang März zeigte Sage, über welche zusätzlichen Cloud-basierten Funktionen der Nachfolger der bekannten kaufmännischen Komplettlösung Sage 50 aufgrund der tiefen Integration in Microsoft Office 365 verfügt und so das Beste aus zwei Welten vereint.

weiterlesen


softgarden auf internationalem Wachstumskurs

Der Berliner Anbieter für E-Recruitinglösungen softgarden zielt in den kommenden Jahren auf internationales Wachstum. Im Backend und Frontend (einschließlich der Karriereseiten) ist die Lösung ab sofort in neun Sprachen verfügbar. Zudem hat softgarden ein Büro in London eröffnet.

weiterlesen


eurodata: edtime und edpep präsentieren sich im neuem „Outfit“

Anlässlich der aktuellen Releases seiner Cloudlösungen edtime und edpep, lädt eurodata seine Kunden und Anwender zu kostenlosen Webinaren ein, in denen sie Details zur neuen Oberfläche sowie Tipps für deren Nutzung erfahren. Die Lösungen edtime und edpep werden verstärkt in Branchen eingesetzt, die einen 24-Stundenservice abdecken und vielfach Teilzeit- und Aushilfskräften beschäftigen. Das gilt in erster Linie für den Einzelhandel, die Gastronomie, das Hotelgewerbe sowie vergleichbar aufgestellte, serviceorientierte Unternehmen.

weiterlesen


Schlankes Tool statt „eierlegende Wollmilchsau“: edict nutzt ZEP für Zeiterfassung und Projekt-Controlling

Die 1998 als Softwareanbieter für Online Casinos gegründete edict egaming GmbH gilt nicht nur als Pionier in Sachen Online-Glücksspiel in Deutschland, sondern hat sich schnell auch weltweit als Spe-zialist für die Entwicklung von B2B-Online-Casino-Lösungen etabliert. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet innovative, individuell an die Anforderungen und Bedürfnisse seiner Kunden ange-passte Produkte. Als hundertprozentige Tochter der Merkur Interactive GmbH gehört edict zur Holding der Gauselmann Gruppe, einem der international führenden Hersteller von Geldspiel- und Unterhaltungsspielgeräten. Für die Erfassung der Projektzeiten und das Projekt-Controlling nutzt das Unternehmen die Lösung ZEP – Zeiterfassung für Projekte der Firma provantis IT Solutions.

weiterlesen


ITK-Budget Benchmark: Ausgaben für Applikationen aus der Cloud steigen in 2017 um 22 Prozent

Unternehmen beziehen ihre Software-Applikationen zunehmend aus der Cloud. Dies zeigen die Ergebnisse des auf Basis des eAnalyzers 2017 von techconsult und Pironet erstellten ITK-Benchmarks. Bisher haben fast 1.500 Personen das Benchmark durchgeführt und die Höhe ihres ITK-Budgets mit dem Budget anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen.

weiterlesen


SaaS-Forum News abonnieren
Sie möchten regelmäßig über aktuelle News und Hintergrundinformationen zu den Themen Software-as-a-Service (SaaS) und Cloud Computing informiert werden? Dann abonnieren Sie am besten gleich unsere regelmäßigen, kostenlosen SaaS-Forum News.

Zum Abo-Formular


zurück zur Startseite

Ein Kommentar

  1. Pingback: SaaS-Forum News 04-2017: Und schon wieder ist das Glas halb voll oder halb leer – Freshnet.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.