techconsult/CANCOM Pironet ITK-Benchmark: IT-Security im Wandel

| 1 Kommentar

Der IT-Security-Bereich ist einer der wachstumsstärksten Bereiche der Informationstechnologie. Dies zeigen die Ergebnisse des auf Basis des eAnalyzers 2017 von techconsult und CANCOM Pironet erstellten ITK-Benchmarks. Bisher haben 1.650 Personen das Benchmark durchgeführt und die Höhe ihres ITK-Budgets mit dem Budget anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen. Immer mehr Unternehmen setzen dabei auch auf Security as a Service, deren Ausgaben bis Ende 2019 um 40 Prozent zulegen werden.


Mit jedem Jahr verschärft sich die Bedrohungslage durch Viren, Trojaner, Spyware und Erpressungssoftware. Um auf die neuen Bedrohungen angemessen vorbereitet zu sein, müssen die Unternehmen ihre Security-Lösungen kontinuierlich überwachen, verbessern und anpassen. Für viele Unternehmen ist es von höchster Priorität, in diesem digitalen Wettrüsten nicht den Anschluss zu verlieren. In Zeiten einer immer stärker voranschreitenden Vernetzung und Digitalisierung können Ausfälle der IT-Infrastruktur oder der Verlust von Daten hohe monetäre Ausfälle bis hin zur Geschäftsbedrohung bedeuten. So ergab die seitens techconsult durchgeführte Studie, dass die Ausgaben im Bereich Security dieses Jahr gegenüber 2016 um 5 Prozent wachsen werden. Mit über 5,5 Milliarden Euro geben die Unternehmen 2017 knapp 10 Prozent des gesamten ITK-Budgets für die IT-Sicherheit aus.

Innerhalb der Security-Produktbereiche erhöhen sich die Ausgaben für Unified Threat Management Appliances überdurchschnittlich stark. Laut eAnalyzer 2017, der techconsult Online-Datenbank für ITK-Ausgaben, wird das Marktvolumen 2017 um 11 Prozent und im kommenden Jahr um weitere 9 Prozent ansteigen. Die Vorteile einer ganzheitlichen Lösung gegenüber mehrerer eigenständiger Lösungen sind eindeutig: Durch die Integration einer Vielzahl von Sicherheitsfunktionen auf einer Plattform ist diese deutlich übersichtlicher, einfacher zu betreuen und upzudaten.

Self-Check mit dem ITK-Benchmark

Auf Basis des eAnalyzers 2017 haben techconsult und CANCOM Pironet mit dem ITK-Budget-Benchmark ein Instrument geschaffen, das Unternehmen hilft, die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe zu vergleichen. So wird eine Positionierung im Wettbewerbsumfeld möglich und Bereiche in denen Einsparpotential oder Investitionsbedarf besteht können identifiziert werden.

Der ITK-Budget-Benchmark steht kostenfrei und ohne Registrierung zur Verfügung.

Über den eAnalyzer 2017

Der eAnalyzer ist eine Online ITK-Marktdatenbank der techconsult GmbH. Neben den realisierten und geplanten Ausgaben für ITK-Produkte, -Lösungen und -Services sind jeweils über einen Zeitraum von 4 Jahren, 2016 bis 2019, auch Einsatzgrade installierter Hardware- und Kommunikationsprodukte sowie Shipments abgebildet. Die Daten basieren auf einem umfassenden Primärresearch in Anwenderunternehmen. Die Marktdatenbank bietet Daten für über 100 Produkte und Dienstleistunge für 42 Haupt- und Unterbranchen sowie sieben Unternehmensgrößenklassen.

Weitere Informationen zum Cloud Computing-Portfolio von CANCOM Pironet finden Sie im SaaS-Forum Lösungskatalog.




zurück zur Startseite

Ein Kommentar

  1. Pingback: techconsult/CANCOM Pironet ITK-Benchmark: IT-Security im Wandel – Freshnet.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.