SaaS-Forum - zurück zur Startseite

 

Veranstaltungshinweise:

SaaS-Forum Veranstaltungskalender

SaaS-Forum
Veranstaltungskalender

weiter


CRM-as-a-Service
bei paymorrow: Attraktiv, zuverlässig, flexibel

CRM-as-a-Service Praxisbericht: paymorrow

weitere
Praxisberichte


Von der Software zum Service

weiter


SaaS-Forum Lösungskatalog - Kostenlos zum Download

Von “A” wie “Agentursoftware” bis “Z” wie “Zollabfertigung”

Mehr als 300 deutschsprachige
SaaS-Anwendungen im
SaaS-Forum Lösungskatalog

weiter


 

Gartner: SaaS-Anwenderbegeisterung hält sich in GrenzenGartner: SaaS-Anwender-Begeisterung halt sich in Grenzen

„Unsere Untersuchung förderte nicht gerade eine uneingeschränkte Vertrauensbekundung für SaaS zu Tage, sondern ich würde die Zufriedenheit der Anwender eher als etwas mehr als lauwarm bezeichnen“, fasst Ben Pring, Research Vice President bei Gartner, die Ergebnisse einer Umfrage unter SaaS-Anwendern und –Interessenten in 333 Unternehmen in den USA und Großbritannien zusammen. „Obwohl die makroökonomischen Rahmenbedingungen eigentlich für den Einsatz von SaaS-Lösungen sprechen, erklärten zwei Drittel der Befragten, dass sie lediglich planten, ihren derzeitigen SaaS-Einsatzgrad über die nächsten zwei Jahre beizubehalten.” Die Befragung fand bereits im Dezember 2008 statt, die Ergebnisse wurden aber erst jetzt veröffentlicht.

Laut Gartner-Studie werden 58 Prozent der Befragten ihren derzeitigen SaaS-Einsatzgrad in den nächsten zwei Jahren beibehalten, 32 Prozent werden ihn erhöhen, fünf Prozent werden ihn senken. Fünf Prozent werden ihre SaaS-Lösungen wieder abschaffen.

Der durchschnittliche Zufriedenheitsgrad der SaaS-Anwender liegt bei 4,74 auf einer Sieben-Punkte-Skala.

Die drei wichtigsten Faktoren für den Einsatz von SaaS-Lösungen sind laut Befragung technische Voraussetzungen (46 %), Sicherheit und Datenschutz (33 %) und einfache Integration und Funktionalität (29 %)

Studienteilnehmer, die ursprünglich den Einsatz von SaaS-Lösungen in Betracht gezogen, sich dann aber dagegen entschieden hatten, nannten als Gründe zu hohe Kosten (42 %), Schwierigkeiten bei der Integration (38 %) und das Nichterfüllen technischer Anforderungen (33 %).

„Zu einem Zeitpunkt, in dem SaaS immer häufiger von Unternehmen als Option betrachtet wird, sorgen die Ergebnisse dieser Umfrage bei SaaS-Anbietern sicher für Unruhe“, erklärt Twiggy Lo, Principial Research Analyst bei Gartner. „Wenig berauschende Ergebnisse bei der Kundenzufriedenheit, Zweifel über die wirklichen Kosten von SaaS-Lösungen und Bedenken, wie erfolgreich SaaS-Anwendungen mit anderen Applikationen integriert werden können, sind Themen, die adressiert und gelöst werden müssen.“

Die Analystin rät SaaS-Anbietern, sich darauf zu konzentrieren, für wirklich niedrigere TCO zu sorgen und den Einsatz so zu vereinfachen, dass kostspielige Beratung und Support vermieden werden können. Darüber hinaus müssen sie die heterogenen IT-Umgebungen berücksichtigen, die in den meisten Unternehmen Realität sind und dafür geeignete Integrationsstrategien entwickeln. Am notwendigsten aber sei es, so Frau Lo, dass die Anbieter nochmals die fundamentalen Vorteile des SaaS-Modells unterstreichen und stärker kommunizieren – SaaS-Lösungen sind schlanker, einfacher, intuitiver, agiler und weniger anspruchsvoll. (Gartner, wg)

Weitere Informationen zur Befragung bietet der Gartner-Report “Dataquest Insight: SaaS Adoption Trends in the U.S and the U.K.": http://www.gartner.com/DisplayDocument?ref=g_search&id=999014&subref=simplesearch.

 

[zum Seitenanfang]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Blog zum On-Demand-Business

| Kontakt | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

(c) 2007 bis 2016 - GROHMANN BUSINESS CONSULTING - alle Rechte vorbehalten