Von der Software zum Service

Neue Auflage mit ausführlichem Kapitel zum Thema
Cloud Computing ...

weiter


SaaS-Forum
ISV-Studie 2009

SaaS-Forum ISV-Studie 2009

Die Ergebnisse
liegen vor...

weiter


Was haben der DFB,
der Golfclub Hellengerst und die Software AG gemeinsam ...?

Sie alle nutzen zum Teil bereits seit Jahren
SaaS-Lösungen in der täglichen Praxis

weitere
Praxisberichte


Von “A” wie “Agentursoftware” bis “Z” wie “Zollabfertigung”

Mehr als 150 deutschsprachige
SaaS-Anwendungen im
SaaS-Forum Lösungskatalog

weiter

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zum SaaS-Forum

Die deutschsprachige Informationsplattform zum Thema Software-as-a-Service

Experteer.de  

GRC Cockpit: SaaS-Lösung für Risiko- und Compliance-ManagementDas GRC Cockpit von docs&rules: Neue webbasierte Software-Lösung zur Einhaltung von Risiko Management und Compliance-Regeln

Sich mit Governance, Risk und Compliance (GRC) zu beschäftigen, ist auch in wirtschaftlich rauen Zeiten für viele Unternehmen aus Kosten- und Zeitgründen oft nicht möglich. Für den schlanken Einstieg in das Thema bietet die Berliner docs&rules GmbH jetzt ihr „GRC Cockpit“. Die komplett webbasierte Software erlaubt den stufenweisen Aufbau eines internen Risiko und Compliance Managements.

Es ist kein Frage des Wollens, sondern des Müssens: Sowohl nach Aktiengesetz wie auch nach dem Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) sind börsennotierte Unternehmen sowie GmbH´s seit einiger Zeit verpflichtet, interne Überwachungssysteme einzurichten, um Risiken frühzeitig zu erkennen. Analoge Vorschriften beinhalten u.a. BASEL II, das Unternehmensrechts-Änderungsgesetz 2008, Solvency II, die 8. EU-Richtlinie und ab Anfang 2009 das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz.
Seine Geschäftsprozesse nach diesen Regelungen ohne großen Ressourcenaufwand zu gestalten, ermöglicht die neue Software-as-a-Service (SaaS) Anwendung „GRC Cockpit“. Adressaten sind Manager, Geschäftsführer und Vorstände mittlerer bis großer Unternehmen. Die Lösung ist rein webbasiert, eine Software-Installation vor Ort ist daher nicht notwendig. Vordefinierte Risiko-/Check-Listen helfen bei der schnellen Einschätzung relevanter Risiken, Maßnahmen sind teilweise schon vordefiniert. Kontroll-Aktivitäten können mit dem „GRC Cockpit“ persönlich zugewiesen und eingeplant werden. Das Unternehmen erhält so innerhalb kürzester Zeit ein individuelles, systemgestütztes Internes Kontroll System (IKS).

„GRC Cockpit“-Nutzer erhalten für mindestens zwölf Monate Zugriff auf individualisierte Risiko-Checklisten mit Maßnahmenkatalog und Verantwortlichkeiten sowie Informationen für individuelle Kontroll- und Maßnahmeneinheiten per E-Mail. Ebenfalls zum Service gehören die Dokumentation aller Maßnahmen und Kontrollen sowie der Zugang zu erweiterten Compliance Checklisten, News und Informationen rund um Compliance. Mit dem Zugriff auf den „Emergency-Button“ kann der Anwender individuelle Notfallpläne auslösen. Zur Lösung gehört auch ein ganztägiger Vorab-Risiko-Check durch die docs&rules GmbH. Denn die Einführung von Governance- und Compliance-Management hat neben der technischen vor allem auch eine prozessuale und organisatorische Dimension. So werden im Workshop Risiken, wie zum Beispiel Haftungsfragen im Bezug auf Kartellrecht, individuell bewertet, mit konkreten Maßnahmen versehen (Geschäftsanweisung für den Vertrieb) und den Mitarbeitern konkrete Aktivitäten zugeordnet, um Risiken zu vermeiden bzw. zumindest zu vermindern.

 

 

 



 

 

| Kontakt | Mediadaten | Impressum |