Von der Software zum Service

Neue Auflage mit ausführlichem Kapitel zum Thema
Cloud Computing ...

weiter


SaaS-Forum
ISV-Studie 2009

SaaS-Forum ISV-Studie 2009

Die Ergebnisse
liegen vor...

weiter


Was haben der DFB,
der Golfclub Hellengerst und die Software AG gemeinsam ...?

Sie alle nutzen zum Teil bereits seit Jahren
SaaS-Lösungen in der täglichen Praxis

weitere
Praxisberichte


Von “A” wie “Agentursoftware” bis “Z” wie “Zollabfertigung”

Mehr als 150 deutschsprachige
SaaS-Anwendungen im
SaaS-Forum Lösungskatalog

weiter

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zum SaaS-Forum

Die deutschsprachige Informationsplattform zum Thema Software-as-a-Service

Experteer.de  

 

Heise Roadshow IT-Kosten runter - zur Anmeldung

 

 

 

IT-Kosten runter mit Software as a Service, Open Source und Gebrauchtlizenzen – Praxis-Tipps für Ihr Unternehmen

Unter diesem Motto veranstaltet Heise Events Ende September/Anfang Oktober eine Roadshow mit drei Stationen. Die genauen Termine lauten: 22.09.09, Hannover, 30.09.09 Dortmund und 07.10.09 Stuttgart. Als Partner aus dem SaaS-Umfeld konnte die Firma Google gewonnen werden.

Für Unternehmen existieren heute diverse Stellschrauben, mit denen sich die IT-Kosten herunterdrehen lassen:

  • Gebrauchte Softwarelizenzen
  • Open-Source-Software
  • Software as a Service (SaaS)

 

Wer Software-Lizenzkosten mit „gebrauchten“ Lizenzen senkt oder durch Open-Source-Software ganz streicht, wer agil genug ist, bereits jetzt auf die Anschaffung und Einführung eigener Software zu verzichten und statt dessen auf „Software as a Service“ setzt, also auf Dienstleistungen ohne Investitionen, kann sparen, ohne auf wichtige IT-Leistungen zu verzichten. Im Gegenteil: Die heute unverzichtbare Verschlankung der IT, richtig bewerkstelligt, kann auf Dauer mehr Servicequalität bringen.

Jedoch: Nicht jede Sparmaßnahme eignet sich für jedes Unternehmen; gefragt ist ein kritisches Urteil. Erfahrene IT-Anwender, Berater, Juristen und unabhängige Markt-Experten stellen bei dieser Konferenz die wirksamsten IT-Sparmöglichkeiten vor und unterziehen sie einer kritischen Bewertung.

Das Konferenzprogramm ist gegenwärtig in Arbeit. Es wird sich aus folgenden Punkten zusammensetzen:

  • Strategische Marktübersicht: Welche Möglichkeiten gibt es, die IT-Kosten zu begrenzen, ohne auf wichtige Leistungen und Funktionen zu verzichten?
  • Mit welchen Mitteln können Unternehmen nicht nur aktuell sparen, sondern nachhaltig ihre IT-Effizienz verbessern?
  • Anwendervorträge: Wer spart wieviel mit welchen Mitteln? Was hat den größten Spareffekt? Worauf sollte man achten, um Fehler zu vermeiden?
  • Sponsorenvorträge: Welche Alternativen gibt der Markt her? Wie groß sind die Sparpotenziale?
  • Diskussion mit Publikumsbeteiligung: Anbieter stellen sich kritischen Fragen von Anwendern und unabhängigen Fachleuten.

 

Dauer der Konferenz: 9.00 bis ca. 15.00 Uhr
Teilnahmegebühr: 199 Euro plus Mehrwertsteuer (Heise Events, wg)

Zur Anmeldung

 



 

 

Mobile Navigator 120x600  

| Kontakt | Mediadaten | Impressum |