Von der Software zum Service

Neue Auflage mit ausführlichem Kapitel zum Thema
Cloud Computing ...

weiter


SaaS-Forum
ISV-Studie 2009

SaaS-Forum ISV-Studie 2009

Die Ergebnisse
liegen vor...

weiter


Was haben der DFB,
der Golfclub Hellengerst und die Software AG gemeinsam ...?

Sie alle nutzen zum Teil bereits seit Jahren
SaaS-Lösungen in der täglichen Praxis

weitere
Praxisberichte


Von “A” wie “Agentursoftware” bis “Z” wie “Zollabfertigung”

Mehr als 150 deutschsprachige
SaaS-Anwendungen im
SaaS-Forum Lösungskatalog

weiter

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zum SaaS-Forum

Die deutschsprachige Informationsplattform zum Thema Software-as-a-Service

Experteer.de  

Magic Software Solutions

 

 

Magic Software: Neue Version von uniPaaS ermöglicht .Net-Integration für PC und Mobile RIA Clients

Mit der neuen Version uniPaaS 1.8 bietet Magic Software die vollständige .NET-Integration für Rich Internet Application Clients und die Unterstützung von mobilen Clients. Durch die .Net-Integration müssen Software- oder Nutzerfirmen keinen expliziten .Net-Code mehr für ihre Applikationen schreiben. Mit der metadatengesteuerten Laufzeitumgebung von uniPaaS sparen sie darüber hinaus erhebliche Ressourcen, überspringen die langwierige Codierphase, entwickeln und implementierten schnell Rich Internet Applications für alle Windows-Clients.

uniPaaS ist eine Entwicklungs- und Applikationsplattform, die IT-Abteilungen und Software-Anbietern erlaubt, Anwendungen mit minimalen Projektrisiken und -Kosten anzubieten. Sie ermöglicht es darüber hinaus, den Code einer Software für verschiedene Nutzungsmodi zu nutzen: als Full-Client, RIA, mobile oder SaaS-Anwendung.

Darran Neary, Technical Director von Factory Master, einem Magic Software Kunden: “uniPaaS ist jetzt das ultimative Entwicklungswerkzeug, um Unternehmensanwendungen als RIA zu realisieren und einzusetzen. Die metadatengesteuerte Laufzeitumgebung befreit uns von der mühsamen Code-Arbeit. Der gesamte Entwicklungsprozess verkürzt und vereinfacht sich. Und durch die Fähigkeit, Applikationen in einem beliebigen Modus einzusetzen, macht uniPaaS unsere Anwendungen fit für die Anforderungen in der Zukunft. Die .Net-Integration und die Unterstützung mobiler Endgeräte ist jetzt das noch fehlende Sahnehäubchen.”

Mit der .Net-Integration für PCs und mobile Endgeräte können IT-Abteilungen und Software-Anbieter mit uniPaaS RIA nun Unternehmensanwendungen als RIA entwickeln, die die Funktionen der Nutzeroberfläche auf dem Client maximieren und gleichzeitig vollständige Connectivität zu externen Geräten liefern. Darüber hinaus wird die Verwendung von existierenden .Net-Codes und -Komponenten wesentlich einfacher.

 

Die neue Version von uniPaaS macht den Zugriff von Windows Mobile auf eine RIA oder ein SaaS-Angebot genauso einfach wie den Zugriff von einem Desktop aus. So können Organisationen Applikationen für Mitarbeiter außerhalb des Büros besser verfügbar zu machen. Nutzer in Einsatzfeldern wie Logistik, in denen Handheld-Rechner genutzt werden, können nun direkt auf die internen Unternehmensanwendungen zugreifen und bleiben konstant mit den Backend-Systemen in Verbindung.

„Mit der breiten .Net-Integration in der neuen 1.8-Version stellt uniPaaS seine Flexibiltät und Anpassbarkeit an den technologischen Wandel unter Beweis. Magic-Software-basierende Applikationen, entwickelt zu irgendeinem Zeitpunkt in der Vergangenheit, für frühere Windows-Systeme oder sogar DOS, können nun auf .Net-unterstützenden Plattformen wie Vista oder Windows Mobile eingesetzt werden. Mit uniPaaS entwickelte Applikationen liefern auch in fünf, zehn oder 15 Jahren ihren Mehrwert. Sie profitieren in Zukunft von der Weiterentwicklung unserer Technologie”, erklärt Avikam Perry, CTO und VP Products von Magic Software. (Magic Software, wg)

 



 

Mobile Navigator 120x600  

 

| Kontakt | Mediadaten | Impressum |