SaaS-Forum - zurück zur Startseite

 

Veranstaltungshinweise:

SaaS-Forum Veranstaltungskalender

SaaS-Forum
Veranstaltungskalender

weiter


CRM-as-a-Service
bei paymorrow: Attraktiv, zuverlässig, flexibel

CRM-as-a-Service Praxisbericht: paymorrow

weitere
Praxisberichte


Von der Software zum Service

weiter


SaaS-Forum Lösungskatalog - Kostenlos zum Download

Von “A” wie “Agentursoftware” bis “Z” wie “Zollabfertigung”

Mehr als 300 deutschsprachige
SaaS-Anwendungen im
SaaS-Forum Lösungskatalog

weiter


 

 

 

Regionalverband Schwarzwald-Baar-HeubergT-Home macht den Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg mobil

Der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg (RV SBH) stellt den Regionalplan und den Landschaftsrahmenplan für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg auf und schreibt sie fort. Die Körperschaft des öffentlichen Rechts erarbeitet als Schnittstelle zwischen der Landes- und Bauleitplanung eigenständige Planungen, schreibt Stellungnahmen und beantwortet alle Fragen zum Regionalplan und zur künftigen Fortentwicklung der Region. Um die Regionalplanung und -entwicklung der Landkreise Rottweil, Tuttlingen sowie des Schwarzwald-Baar-Kreis voranzutreiben, nimmt der Verbandsdirektor des RV SBH, Herr Rainer Kaufmann, zahlreiche Abstimmungstermine wahr. Ob Zusammenkünfte mit dem Bürgermeistern, Sitzungen in Landratsämtern, Stadtverwaltungen oder Ministerien – ein Termin jagt den anderen. Um bei der hohen Anzahl an Terminen sowie der Größe der Region auch unterwegs immer auf dem Laufenden zu sein, setzt Kaufmann auf IT-SoftwareService von T-Home. Mit dieser professionellen E-Mail-Lösung lassen sich von unterwegs E-Mails komfortabel bearbeiten und komplexe Arbeitsabläufe koordinieren.

 

Optimale Erreichbarkeit

„Als Verbandsdirektor kann ich es mir nicht leisten, einen Termin zu verpassen oder zum E-Mail-Checken zurück ins Büro fahren zu müssen. Die Zeit habe ich einfach nicht“, so Kaufmann. Es galt eine Lösung zu finden, mit der Kaufmann von überall aus Zugriff auf die gewünschten Anwendungen und Verbandsdaten hat. Die Antwort: IT-SoftwareService. Internetzugang und Browser genügen und schon stehen das benötigte Programm und die gewünschten Unternehmensdaten zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung – wahlweise via PC, Notebook oder wie im Falle Kaufmanns über den BlackBerry. So startet der Verbandsdirektor des RV SBH seinen Arbeitstag meist mit diesem mobilen Alleskönner. E-Mails oder Terminaktualisierungen gelangen direkt auf sein mobiles Endgerät. „Jetzt bin ich in der Lage, von unterwegs auf Daten des Verbandes zuzugreifen, Anfragen der Gemeinde und der Verbandsmitglieder schnell und einfach zu beantworten – auch wenn ich nicht im Büro bin“, sagt Kaufmann. „Und dabei behalte ich immer den Überblick über die aktuelle Terminlage.“

Für den reibungslosen Informationsfluss sorgt ein so genannter E-Mail-Push-Dienst. Dieser leitet die eingehenden E-Mails automatisch auf Kaufmanns BlackBerry weiter. Gibt er von unterwegs aus einen neuen Termin ein, wird dieser sofort mit den Terminkalendern der anderen Teilnehmer synchronisiert. Auch Kontakte und Aufgaben gleicht die Lösung bei Änderung automatisch ab. Langwierige Abstimmungsversuche per Telefon sind passé. Kommt Kaufmann abends von einem Auswärtstermin, kann er zu Hause über seinen PC oder sein Notebook noch rasch ein Protokoll der vorangegangenen Sitzung versenden oder Fragen zu einem neuen Förderprogramm an den Verantwortlichen im Ministerium schicken. Das beschleunigt die Abläufe, und es bleibt mehr Zeit für die Familie. Steigt er am nächsten Tag in den Zug, um an einer Tagung teilzunehmen, kann er über seinen BlackBerry die Antwort des Ministeriums einsehen. So ist er optimal auf den bevorstehenden Termin und auf alle Eventualitäten vorbereitet.

 

Kosten senken – Flexibilität steigern

Die optimale Erreichbarkeit ist allerdings nicht der einzige Pluspunkt der Lösung. Kostenersparnis, die Reduzierung des Warte- und Pflegeaufwands und die Sicherheit der Daten überzeugten den Verbandsdirektor des RV SBH bei der Auswahl der Lösung. Denn der Regionalverband zahlt nur die Leistung, die er tatsächlich benötigt – und das zu einem Festpreis pro Mitarbeiter und Monat. Somit entfällt die Anschaffung teurer Hard- und Software genauso wie die Investition in kostspielige Lizenzen. Die Anwendung selbst liegt auf einem Hochsicherheitsserver im Rechenzentrum der Deutschen Telekom. Die lokale Installation der Software entfällt und dennoch lässt sich die Applikation genauso leicht bedienen wie ein auf dem heimischen PC installiertes Programm. Experten im Rechenzentrum betreiben, pflegen und warten die Hard- und Software, nehmen Datensicherungen vor, spielen Patches oder neue Programmversionen auf. Dies alles waren für Kaufmann die ausschlaggebende Argumente für den Einsatz der internetbasierten Software: „Es rechnet sich, dass wir für die benötigten Anwendungen keine eigene Infrastruktur vorhalten und uns keine Gedanken mehr darum machen müssen, wen wir für Installation, Betrieb und Pflege der Systeme abstellen müssen. Das spart Zeit und senkt die Kosten.“

Auch in punkto Flexibilität profitiert der RV SBH von dem Service. Neue Nutzer wie Praktikanten, die für einen begrenzten Zeitraum ihre Diplomarbeit beim Regionalverband schreiben, können ohne großen Aufwand online in das hauseigene Netz mit einem eigenen Zugang integriert oder wieder abgemeldet werden. Ihnen steht so binnen weniger Minuten ein vollfunktionsfähiger Arbeitsplatz mit allen relevanten Anwendungen und Daten zur Verfügung. Das reduziert den Verwaltungsaufwand im Verband deutlich.

 

Sicherheit inklusive

Zwar kommen mit IT-SoftwareService die Anwendungen aus dem Netz, Bedenken, die Daten könnten nicht ausreichend geschützt sein, hat Kaufmann aber nicht. Er ist überzeugt davon, dass im Vergleich zum Eigenbetrieb seine Daten in einem Hochsicherheitsrechenzentrum eines externen Anbieters besser aufgehoben sind. „Ein Dienstleister wie die Deutsche Telekom kann ein viel größeres Spektrum an Sicherheitsmaßnahmen bereitstellen, als wir es imstande wären“, so Kaufmann. Dank tagesaktuellem Virenscanner und Firewall sind die zentral bereitgestellten Systeme gegen feindliche Angriffe aus dem Netz geschützt. Angriffe aus dem World Wide Web haben also kaum eine Chance. Die Anbindung des Rechenzentrums an das Internet ist zusätzlich durch von einander unabhängige Datenleitungen abgesichert. Während der Übertragung der Daten über das Internet sorgt die durch das Online-Banking bekannte SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) für bestmöglichen Schutz. Software als Service läuft über redundante Verbindungen und Systeme. Dies ermöglicht ein ausfallsicheres Arbeiten. Die Gefahr des Datenverlustes verringert sich bei der Mietlösung deutlich. Ein Hochsicherheitsserver, Überspannungs- und Einbruchschutz sowie ein rund um die Uhr verfügbares qualifiziertes Servicepersonal im Rechenzentrum bringen zusätzliche Sicherheit.

Weitere Informationen zum Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg: www.regionalverband-sbh.de
Weitere Informationen zum Cloud-Portfolio der Deutschen Telekom finden Sie im SaaS-Forum Lösungskatalog

 


Weitere Anwenderberichte finden Sie in der Rubrik “Praxis” im SaaS-Forum.

 

[nach oben]

| Kontakt | Mediadaten | Impressum | Datenschutz

(c) 2007 bis 2015 - GROHMANN BUSINESS CONSULTING - alle Rechte vorbehalten