Von der Software zum Service

Neue Auflage mit ausführlichem Kapitel zum Thema
Cloud Computing ...

weiter


SaaS-Forum
ISV-Studie 2009

SaaS-Forum ISV-Studie 2009

Die Ergebnisse
liegen vor...

weiter


Was haben der DFB,
der Golfclub Hellengerst und die Software AG gemeinsam ...?

Sie alle nutzen zum Teil bereits seit Jahren
SaaS-Lösungen in der täglichen Praxis

weitere
Praxisberichte


Von “A” wie “Agentursoftware” bis “Z” wie “Zollabfertigung”

Mehr als 150 deutschsprachige
SaaS-Anwendungen im
SaaS-Forum Lösungskatalog

weiter

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zum SaaS-Forum

Die deutschsprachige Informationsplattform zum Thema Software-as-a-Service

Experteer.de  

 

 

Websense SaaS-Sicherheitslösung

 

 

Websense SaaS-Sicherheitslösung analysiert 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Websense analysiert mit seiner SaaS-Lösung für Content Security 1,5 Milliarden Web-Transaktionen pro Tag und kann auf diese Weise monatlich mehr als 250.000 neue Bedrohungen aus dem Web verhindern. Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werden pro Monat mehr als 250.000 neue Web-Bedrohungen entdeckt, die mit herkömmlichen Anti-Virus-Systemen nicht festgestellt würden.

"Websense verarbeitet mit seiner Cloud- und SaaS-basierten Lösung erheblich mehr Transaktionen als seine Wettbewerber in diesem Sektor und kann auf diese Weise viele Bedrohungen von seinen Kunden fernhalten", erklärt Michael Scheffler, Regional Director DACH bei Websense. "Dies unterstreicht die Bedeutung, die Software as a Service bei den Sicherheitslösungen mittlerweile erreicht hat."

Websense verfügt über langjährige Erfahrung beim Einsatz webbasierter Security-Lösungen, sowohl bei der Backend-Infrastruktur als auch bei Lösungen für Inbound Security und Outbound Compliance sowie Data Loss Prevention. Derzeit nutzen mehrere Millionen End-User die SaaS-Lösungen von Websense wie Web Security, Email Security, Hybrid Email Security oder Social Network Security; dazu kommen OEM-Anbieter im Rahmen von Partnerschaften. Die SaaS-Sicherheitslösungen von Websense werden im Markt sehr gut aufgenommen - wie eine Analyse des Marktforschers IDC zeigt (1). Demnach ist Websense der am schnellsten wachsende Anbieter unter den Top sechs im Web-Security-SaaS-Markt.

Darüber hinaus hat Websense sich durch die Einführung zahlreicher Neuerungen bei Web- und SaaS-Sicherheitstechnologie ausgezeichnet. Dazu zählen das Cloud-basierte ThreatSeeker Network, Defensio, das erste und bislang einzige SaaS-Sicherheitssystem für Web 2.0 und soziale Netze, sowie die erste SaaS-Lösung für E-Mail-Sicherheit mit integrierter Data-Loss-Prevention-Technologie.

Websense stellt mit einer Kombination von SaaS- und On-Premise-Plattformen die Weichen für die Zukunft. Durch diese Verbindung lassen sich die Anforderungen des Marktes erfüllen und insbesondere eine hohe Flexibilität bei geringen Gesamtkosten erreichen, ohne dass deswegen Abstriche bei der Sicherheit oder Kontrolle gemacht werden müssten. Anwender haben die Wahl zwischen reinen Vor-Ort-, reinen SaaS- oder hybriden Lösungen - alle Ansätze lassen sich dabei über eine einheitliche Management- und Reporting-Konsole steuern. Die Studie Forrester Wave for Content Security Suites, Q2, 2009 stellte dazu fest: "Wir glauben, dass die Produktstrategie von Websense, mit ihrer Cloud-basierten Intelligenz und einer Bereitstellung durch die Cloud, die beste Grundlage für eine integrierte Content-Security-Suite bietet." (Websense, wg)

(1) "World Wide Security 2009-2013 Forecast and 2008 Vendor Shares: It's All About Web 2.0 You TwitFace", August 2009, IDC #219502.

 

 



 

 

Mobile Navigator 120x600  

| Kontakt | Mediadaten | Impressum |