Oracle Cloud

1,5 Millarden US-Dollar: Oracle übernimmt RightNow

| Keine Kommentare

Wie Oracle gestern bekannt gab, plant das Unternehmen die Übernahme von RightNow Technologies, einem Anbieter von im Software-as-a-Service (SaaS) Modell angebotenen Customer Service Lösungen. Oracle bietet nach eigenen Angaben den RightNow-Aktionären 43 US-Dollar je Aktie, so dass die gesamte Übernahme Oracle etwa 1,5 Millarden US-Dollar kosten wird.

Die Transaktion, die vom RightNow-Board bereits einstimmig genehmigt wurde, wird voraussichtlich Ende 2011 bzw. Anfang 2012 abgeschlossen.

Die cloud-basierte Plattform von RightNow ermöglicht Kundendienst via Call Center, Internet, aber auch Social Networks. Oracle plant wohl die Integration der Plattform in die eigene Public Cloud, die Oracle-Chef Larry Ellison erst vor kurzem auf der Hausmesse OpenWorld angekündigt hatte.
Wie auf die Überschneidungen zum bestehenden CRM-on-Demand-Angebot von Oracle/Siebel reagiert werden wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Einen Überblick über Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen für den Bereich Customer Relationship Management (CRM) bietet der SaaS-Forum Lösungskatalog


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.