Arbeitswelt 2.0: Trendstudie Human Resources 2014 untersucht aktuelle Trends im Personalmanagement

“war for talents”, Fachkräftemangel, “Generation Y” – Derzeit gibt es eine ganze Reihe von Herausforderungen, denen sich Personalverantwortliche in Unternehmen stellen müssen. Da ist auf der einen Seite der etwas martialisch anmutende Begriff des “Kriegs um Talente (war of talents)” der die Situation vieler Unternehmen beschreibt, mit anderen Unternehmen um eine begrenzte Anzahl von Fach- und Führungskäften zu kämpfen. Um diesen Kampf wenigstens ab und zu gewinnen zu können, müssen neue Wege gegangen und neue Angebote unterbreitet werden. Denn der Generationswechsel, der in vielen Branchen derzeit in vollem Gange ist, und der Einstieg der “Generation Y” in das Berufsleben führt dazu, dass traditionelle Leistungen wie Firmenwagen oder jährlicher Betriebsausflug mit Ehepartner nicht mehr ausreichen, um Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen und dann im Unternehmen zu halten. Im Rahmen der derzeit laufenden Trendstudie Human Resources 2014 möchten wir überprüfen, wie sich Unternehmen derzeit diesen Herausforderungen stellen.


Soziale Netzwerke und Web 2.0-Plattformen haben sich mittlerweile als wichtige Kommunikationskanäle für den Personalbereich etabliert, insbesondere wenn es um den möglichst frühen Kontakt zu Berufseinsteigern geht. HR-Experten haben in Anlehnung an den Betriff Customer Relationship Management aus dem Vertriebsbereich den Begriff “Talent Relationship Management” kreiert. Darüber hinaus spielt das Thema mobile Computing eine immer größere Rolle. Neue Modelle der Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung haben zwangsläufig Auswirkungen auf die Unternehmens-IT, die sich in Richtung Cloud Computing und Software-as-a-Service öffnen muss, um die Ansprüche insbesondere junger Mitarbeiter zu erfüllen.

Im Mittelpunkt der Online-Umfrage stehen deshalb auch Fragen wie:

  • Welche Rolle spielt in Zukunft das Thema Talent Relationship Management also der Kontaktaufbau und die Kontaktpflege mit externen Talenten (Bewerber, Absolventen, Alumni) für Unternehmen
  • Gibt es eine Bedarfs- und Nachfolgeregelung im Unternehmen und wie sieht diese aus?
  • Wer kümmert sich um Qualifikation und Weiterbildung der Mitarbeiter?
  • Welche Themen spielen in Zukunft eine besondere Rolle im Personalwesen?

Der Online-Fragebogen steht unter www.trendstudie-hr-2014.de zur Verfügung.

Für die Beantwortung der Fragen dauert weniger als fünf Minuten. Die Umfrage erfolgt selbstverständlich anonym. Alle Daten werden nach Auswertung umgehend gelöscht.




zurück zur Startseite

Autor:

Schreibe einen Kommentar