arlanis UDC: Systemnahe Integration von IBM Lotus Notes Domino und salesforce.com bei Fresenius Kabi Deutschland

Ein Beispiel für das Zusammenspiel von IBM Lotus Notes mit der Software-as-a-Service (SaaS) CRM-Plattform von salesforce.com
konnte die arlanis Software AG im Rahmen eines Kundenprojektes bei Fresenius Kabi Deutschland realisieren. Für die unternehmensweite Kommunikation und die damit verbundenen Workflows ist bei Fresenius Kabi die Groupware Lösung IBM Lotus Notes Domino gesetzt. So war die Entscheidung von Fresenius Kabi für salesforce.com als CRM auch mit der Anforderung verbunden, eine echte Integration von IBM Lotus Notes und salesforce.com zu gewährleisten.

Die Funktionalität sollte über den einfachen Import und Export der Daten hinausgehen und den Nutzern von salesforce.com bei Fresenius eine Synchronisierung von Kontakten, Terminen, Aufgaben und Emails in beiden Richtungen garantieren. In einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Teams von Fresenius und TwentyOne AG konnte arlanis eine praxistaugliche Integration implementieren. Von arlanis als Integrations- und salesforce.com-Implementierungs-Spezialist und der TwentyOne AG als dem Groupware-Spezialisten für IBM Lotus Notes wurde hierfür ein Konzept für einen bidirektionalen Synchronisierungs-Mechanismus aufgesetzt. Das Fresenius-Team stellte hierbei eine wichtige Basis mit deren fachspezifischem Wissen um die internen Zusammenhänge. TwentyOne AG setzte die Web Services auf Seiten Lotus Notes Domino um. arlanis Software AG kümmerte sich um die Web Services und das User Interface für den salesforce.com-Bereich und sorgte für das Zusammenspiel über den Synchronisierungs-Mechanismus.

Ausschlaggebend für eine schnelle und systemnahe Anbindung war dabei die eigenentwickelte Integrationslösung arlanis UDC. Der arlanis Universal Data Converter (UDC) ist ein universelles System zur Datenintegration, um Daten schnell und einfach von einem beliebigen Datenformat in ein beliebiges anderes Format umzusetzen. Er ist für nahezu jede Art von Projekt geeignet und kann aufgrund der eigens dafür entwickelten Architektur ausgezeichnet in eine bestehende IT-Infrastruktur eingebunden werden.

Zur Integration in komplexen Szenarien verfügt die UDC-Integrations-Plattform über die Möglichkeit, beliebige Web Services anzusprechen oder sogar selbst als Web Service-Endpunkt aktiv zu werden.

“Das Zusammenspiel von IBM Lotus Notes mit der salesforce.com-CRM-Plattform bei Fresenius Kabi ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich durch die Integrationsfähigkeit der Lotus-Plattform Innovationen schaffen lassen. Die reibungslose Integration verschiedener Datenformate ist bei Geschäftsprozessen sehr wichtig und wir freuen uns über diese erfolgreiche Implementierung gemeinsam mit unseren Partnern arlanis Software AG und TwentyOne AG”, erklärt dann auch Stefan Pfeiffer, Market Manager Lotus IBM Deutschland.


zurück zur Startseite

2 Gedanken zu „arlanis UDC: Systemnahe Integration von IBM Lotus Notes Domino und salesforce.com bei Fresenius Kabi Deutschland“

Schreibe einen Kommentar