BEO auf der GlobalConnect: Rundumpaket für die Zollabwicklung

Die BEO GmbH präsentiert auf der diesjährigen GlobalConnect (Stuttgart, 26./27. November 2016) in Halle C2, Stand 2D17 ihr Rundumpaket an Softwarelösungen für die Zoll- und Versandabwicklung. Zum Portfolio des Unternehmens zählen Systeme zur automatisierten Aus- und Einfuhr von Gütern sowie zur Exportkontrolle, Gefahrgutabwicklung, Präferenzkalkulation und Sanktionsprüfung. Eine Neuheit ist das Tool BEO-UDI für den regelkonformen Export von Medizinprodukten der Klassen II und III.


„Wir bieten Unternehmen leistungsfähige Softwarelösungen, die alle Prozesse rund um Versand, Transport, Export und Import abdecken“, erläutert Clemens Sexauer, Geschäftsführer der BEO GmbH. Der Zollexperte passt seine Systeme kontinuierlich an aktuelle gesetzliche Vorgaben an und hält Datengrundlagen, wie beispielsweise Sanktionslisten, stets auf dem neusten Stand. Anwender profitieren so nicht nur von einer großen Zeitersparnis bei der Zoll- und Exportabwicklung, sondern sie erhalten auch Rechtssicherheit. Alle Programme, die BEO auf der GlobalConnect präsentiert, sind als Inhouse- oder Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen verfügbar. Darüber hinaus bieten die webbasierten Mietlösungen eine transparente und nutzungsabhängige Preisgestaltung. Auch kleinere Unternehmen mit wenigen IT-Arbeitsplätzen können so von den Vorteilen der BEO-Software profitieren. Ein Neuzugang im umfangreichen Produktportfolio ist in diesem Jahr das Modul BEO-UDI zum Export von Medizinprodukten der Klassen II und III. Diese müssen nach UDI-Regelung beim Export in die USA einheitlich gekennzeichnet und in der zentralen Datenbank der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) verzeichnet werden. BEO-UDI übermittelt alle für die Registrierung erforderlichen Produktdaten automatisiert an die FDA und reduziert zeitaufwändige Eingabe- und Übermittlungsprozesse. Anwender senken auf diese Weise auch ihre Fehlerquote im Vergleich zu manuellen Eingaben.

BEO GmbH – Software für Zoll und Versand

Die BEO GmbH mit Hauptstandort in Endingen bei Freiburg hat sich auf Softwareprodukte und Dienstleistungen für die Bereiche Zollabfertigung und Versandabwicklung spezialisiert. 1987 vom Geschäftsführer Clemens Sexauer gegründet, beschäftigt das Unternehmen inzwischen mehr als 150 Mitarbeiter an vier Standorten. Die Produktlinien zur Zollabfertigung sowie zur Präferenzkalkulation und Sanktionsprüfung werden kontinuierlich an die aktuellen rechtlichen Vorgaben angepasst und gewährleisten für Anwender Rechtssicherheit und die permanente Einhaltung aktueller Vorschriften und Richtlinien. Für den Versand bietet BEO Softwareanwendungen für die Packstück-, Sendungs- sowie die Gefahrgutabwicklung an. Alle Softwareprodukte von BEO sind modular konzipiert und sowohl als Inhouse- als auch als webbasierte Mietlösungen (SaaS) verfügbar.
Als in Deutschland ansässiger Anbieter von Cloud Computing-Lösungen engagiert sich das Unternehmen unter anderem in der Initiative Cloud Services Made in Germany.




zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar