BOSTER auf der CLOUDZONE 2012: “Sicheres Datenmanagement in der Private Cloud”

| Keine Kommentare

Unter diesem Motto präsentiert die Firma BOSTER auf der Messe CLOUDZONE 2012, die morgen und übermorgen in Karlsruhe stattfindet, neue auf der Private Cloud Plattform Scotty basierende Produkte. An Stand 22 der Aktionshalle werden save@Scotty und PROOM@Scotty vorgestellt. Die Produktneuheiten sorgen für ein sicheres Management der Unternehmensdaten innerhalb der Private Cloud. Scotty wurde bereits 2010 mit dem CyberChampion Award ausgezeichnet.


save@Scotty ist eine Funktionalität, die direkt in die Unternehmensanwendung integriert ist und Daten innerhalb der Private Cloud im sicheren BOSTER Data Center in Karlsruhe speichert. Anders als bei der Speicherung auf der Festplatte z.B. eines Notebooks stehen die Daten weltweit auf jedem Gerät und für jeden Einsatz sofort zur Verfügung – einmal gespeichert, jederzeit weltweit abrufbar.

Bei PROOM@Scotty handelt es sich im Kern um das bekannte Produkt PROOM des Unternehmens PROCAD GmbH & Co.KG – umgesetzt und eingesetzt innerhalb der Private Cloud für mittelständische Unternehmen, die Ihre Unternehmensdaten in sicheren Händen innerhalb Deutschlands, hier speziell Karlsruhe, wissen wollen.

“Die beiden neuen auf der Private Cloud Plattform Scotty basierenden Produkte save@Scotty und PROOM@Scotty adressieren in erster Linie Unternehmen mit verteilten Standorten sowie Anwender, die starken Mobilitätsbezug haben z.B. Unternehmensberater oder Außendienstmitarbeiter.” erläutert Markus Geissinger, Geschäftsführer der BOSTER GmbH, die Einsatzbereiche der Produktneuheiten. “Damit geben wir mittelständischen Unternehmen, die Möglichkeit, ihre Daten innerhalb einer Private Cloud sicher in Karlsruhe zu managen und nicht irgendwo auf der Welt.”

Cloud Services Made in Germany – Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

BOSTER gehört zu den Unternehmen, die sich von Beginn an in der von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany engagieren. In der Initiative haben sich Anbieter unterschiedlichster Cloud Services (IaaS, PaaS, SaaS) mit dem Ziel zusammengeschlossen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu sorgen, indem in Deutschland geltende Rechtsnormen als Grundlage für die mit den Kunden geschlossenen Verträge gelten. Weitere Informationen finden Sie unter www.cloud-services-made-in-germany.de


zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.