Marktüberblick Cloud ERP Teil 2: Lösungen für Faktura und Rechnungswesen

Nachdem wir Ihnen in Teil 1 des Marktüberblicks Cloud-ERP eine Auswahl von Komplettlösungen für den Bereich Enterprise Resource Planning vorgestellt haben, die im Software-as-a-Service Modell angeboten werden, widmen wir uns im zweiten Teil der Marktübersicht SaaS-Lösungen, die sich auf spezielle Geschäftsbereiche und -prozesse des Unternehmens fokussieren. Den Schwerpunkt legen wir dabei auf die Bereiche Faktura und Rechnungswesen.

Weiterlesen …Marktüberblick Cloud ERP Teil 2: Lösungen für Faktura und Rechnungswesen

Cloud ERP: Management zentraler Unternehmensprozesse und -ressourcen in der Wolke

ERP und Cloud? Das geht doch gar nicht. Noch vor einiger Zeit war diese Meinung ziemlich verbreitet. Die Komplexität der Abbildung ganzer Geschäftsprozesse und deren gegenseitigen Abhängigkeiten war schon für klassische ERP-Systeme eine große Herausforderung. Die Vorstellung, diese Komplexität in die Wolke verlegen zu wollen, schien vielen Marktbeobachtern abwegig. Darüber hinaus spielen gerade im Bereich der unternehmensweiten Ressourcenplanung – so die deutsche Übersetzung für Enterprise Resource Planning – firmeninterne Daten eine zentrale Rolle. Dass diese Daten nun alle irgendwo in der Wolke “herumschwirren”, war für viele Verantwortliche in Unternehmen ebenfalls ein beunruhigender Gedanke. Und last, but not least fehlten schlicht die entsprechenden Cloud ERP-Lösungen.

Weiterlesen …Cloud ERP: Management zentraler Unternehmensprozesse und -ressourcen in der Wolke

Neues invoiz-Dashboard mit mehr Möglichkeiten zur Finanzplanung und auf künstlicher Intelligenz basierender Ein- und Ausgabenanalyse

Die Software-as-a-Service-Lösung für Finanzen und Rechnungstellung invoiz präsentiert seinen Anwendern ab sofort ein neues Dashboard für die Liquiditätsplanung. Der neue Untermenüpunkt „Finanzcockpit“ im Bereich „Banking“ bietet kleinen Unternehmen und Selbständigen einen schnellen Überblick über den aktuellen Kontosaldo und informiert über anstehende Einnahmen und Ausgaben. Durch die Hilfe von künstlicher Intelligenz werden dem Nutzer nicht nur die anstehenden Einnahmen und Ausgaben bis Ende des Monats aufgezeigt, sondern ein ganzheitlicher Überblick für die nächsten zwölf Monate gegeben. Damit erweitert es den ebenfalls KI-basierten Liquiditätsbarometer von invoiz.

Weiterlesen …Neues invoiz-Dashboard mit mehr Möglichkeiten zur Finanzplanung und auf künstlicher Intelligenz basierender Ein- und Ausgabenanalyse

lexoffice Dateiablage: Neue, kostenfreie Funktion von lexoffice

lexoffice hat seine umfassende Online-Buchhaltungslösung um ein praktisches, kostenfreies Feature erweitert, das die digitale Zusammenarbeit zwischen Mandanten und Steuerberater weiter optimiert: Eine integrierte Dateiablage sorgt ab sofort für einen einfachen Dateiaustausch direkt im geschützten lexoffice-Bereich – also ohne dass Anwender dafür ein Drittsystem nutzen müssen.

Weiterlesen …lexoffice Dateiablage: Neue, kostenfreie Funktion von lexoffice

Kostengünstige Alternative zu Google Maps: maply von UEBERBIT

Nachdem Google im letzten Sommer ein neues Lizenzmodell für Google Maps einführte, das beträchtliche Gebühren verursachen kann, entwickelte UEBERBIT einen eigenen Kartenservice als Software-as-a-Service-Lösung (SaaS). Als kostengünstige und schnell integrierbare Alternative stellt die Mannheimer Digitalagentur maply vor, eine auf Daten von OpenStreetMap basierende Lösung.

Weiterlesen …Kostengünstige Alternative zu Google Maps: maply von UEBERBIT