CLOUDZONE Karlsruhe: Sichere Wege ins Cloud-Computing

Deutsche Anbieter von Cloud Computing-Lösungen versprechen sich von der NSA-Affäre durchaus Rückenwind. So zumindest lautete der Tenor auf der gestrigen Pressekonferenz im Vorfeld der CLOUDZONE. Die Fachmesse findet – dieses Jahr erstmals parallel zur LEARNTEC – vom 4. bis 6. Februar in der Messe Karlsruhe statt. „Die NSA-Affäre kann sich zu einem deutschen sowie europäischen Konjunkturprogramm entwickeln“, erklärte beispielsweise David Hermanns, Geschäftsführer des CyberForums. Ähnlich sah es auch Bernd Becker, Vorstandssprecher EuroCloud Deutschland_eco. Er fordert, dass Europa in Sachen IT näher zusammenrücken müsse um einen Gegenpol zu den USA zu schaffen. Gemeinsame europäische Standards sollen hier Vertrauen schaffen.


Vertrauen schaffen ist ein wesentlicher Part der vierten CLOUDZONE Karlsruhe, wie Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH hervorhob. Hier können sich Unternehmen direkt beim Anbieter aus erster Hand darüber informieren, ob und welche Art von Cloud-Services für sie von Nutzen ist. Aspekte wie Sicherheit, Datenschutz, aber auch die Integration in bestehende IT-Systeme müssen bedacht werden. „Als wichtigster Faktor kommt letztlich noch das Vertrauen in den Anbieter hinzu, das der Unternehmer natürlich im direkten Gespräch von Angesicht zu Angesicht am besten fassen kann“, so Britta Wirtz. Während der drei Tage werden in der Messe Karlsruhe rund 75 Aussteller mit cloudbasierten Lösungen teilnehmen. Etwa 7000 IT- und Technologie-Experten werden zu den beiden Fachmessen CLOUDZONE und LEARNTEC als Besucher erwartet.

Als ein Austeller der CLOUDZONE war auch Microsoft auf der Pressekonferenz vertreten. Wolfgang Brehm, Director Mittelstand, Distribution & Fachhändler Microsoft Deutschland GmbH, schilderte die Cloud-Strategie des Unternehmens und gab einen Einblick in den Messeauftritt. Neben seinen Cloud-Lösungen wird Microsoft auch auf dem „Marktplatz der Ideen“ Best Practices vorstellen. An allen drei Messetagen stellen auf dem „Marktplatz der Ideen“ an der CLOUDZONE teilnehmende Unternehmen ihre Praxis- Beispiele aus dem Cloud-Computing vor. Anhand von konkreten, bereits existierenden und erprobten Beispielen werden neue Tools und Herangehensweisen erläutert. Interessierten Besuchern werden an allen drei Messetagen insbesondere mittelständische Einsatzfelder erläutert. Hier gibt es die Möglichkeit, Fragen direkt an die Referenten zu stellen und mitzudiskutieren. Junge innovative Ideen sind im Bereich der Start Up Cloud BW powered by smart businessIT in Kooperation mit dem CyberForum auf der CLOUDZONE zu finden.

Mit zwei Kongressen im Rahmenprogramm bietet die CLOUDZONE einen echten Mehrwert für Geschäftsführer und IT-Verantwortliche, die sich über die Einführung oder Optimierung von Cloud-Services in ihren Unternehmen informieren wollen. So veranstaltet der EuroCloud Deutschland_eco e.V. in diesem Jahr zum dritten Mal den Anwenderkongress im Rahmenprogramm der Messe. In ausgewählten Erfahrungsberichten erhalten die Teilnehmer am 4. Februar wertvolle Tipps für ihren erfolgreichen Weg in die Cloud. Wichtige Aspekte wie die geeignete Strategie, Transformation und Integration in die bestehende IT-Landschaft sowie die erfolgreiche Umsetzung von cloud-basierten Lösungen werden dabei ausführlich erläutert. Berichte aus erster Hand helfen, viele Stolpersteine zu vermeiden. Beim EuroCloud Anwenderkongress profitieren die Teilnehmer von den Erfahrungen der Unternehmen, die schon den Schritt in die Cloud gemeistert haben.

Der Trendkongress net economy, der 2014 zum sechsten Mal stattfindet, befasst sich am 5. Februar mit neuen Möglichkeiten des Cloud-Computing zur Stärkung der Sicherheit in modernen Informatikanwendungen. Experten aus dem FZI Forschungszentrum Informatik Karlsruhe betrachten mit Projektpartnern das Thema Cloud-Computing aus neuen Perspektiven und in innovativen Anwendungsfeldern. So gibt Dr. Christian Henrich Einblicke in das IT-Sicherheitsmanagement im Bundeskriminalamt und Prof. Dr. Jörn Müller-Quade, FZI Forschungszentrum Informatik und Institut für Kryptographie und Sicherheit des KIT fragt sich: „Woher weiß ich, ob es sicher ist?“

Kostenloses Fachbesucher-Ticket für die CLOUDZONE 2014

Cloud Computing-Interessierte können sich im Vorfeld kostenlos für den Besuch der CLOUDZONE 2014 registieren. Weitere Informationen dazu sowie den für die Registrierung notwendigen Code finden Sie auf der CLOUDZONE-Sonderseite hier im SaaS-Forum.




zurück zur Startseite

Autor:

Ein Gedanke zu „CLOUDZONE Karlsruhe: Sichere Wege ins Cloud-Computing“

Schreibe einen Kommentar