Dreamforce’13: Salesforce.com stellt Salesforce1 vor

Auf seiner Hausmesse Dreamforce, die diese Woche in San Francisco stattfindet, stellte der CRM-as-a-Service Pionier Salesforce.com unter dem Namen Salesforce1 eine komplett überarbeitete Version seiner Salesforce-Plattform vor. Laut Salesforce.com ist Salesforce1 die CRM-Platform für Entwickler, ISVs, Enduser, Admins und Kunden, die in eine neue soziale, mobile und verknüpfte Cloud ziehen. Führende ISVs wie Dropbox, Evernote, Kenandy oder LinkedIn, sind bereits auf der Salesforce1 Kundenplattform verfügbar. Salesforce.com Kunden erhalten ein automatisches Update und können damit sofort auf Salesforce1 arbeiten.


“Salesforce1 ist keine neue Version von Salesforce, es stellt eine neue Vision für die gesamte Industrie dar”, erklärte Marc Benioff, Chairman und CEO von salesforce.com, im Rahmen seiner Ankündigungspräsentation für Salesforce1.

Mit der neuen Plattform reagiert Salesforce.com auf die Anforderungen einer immer enger, über das Internet vernetzten Welt. Im Jahr 2020 werden laut Salesforce.com mehr als 50 Milliarden Geräte mit dem Internet verknüpft sein: Von Smartphones und tragbaren Smart Devices über Autos bis zu Flugzeugtriebwerken. Hinter jedem Produkt, jeder App und jedem Endgerät würde sich dabei ein Kunde verbergern. Ziel für Unternehmen müsse es nun sein, sich mit diesen Kunden zu verbinden.

Salesforce1 wurde deshalb entwickelt, um Vertriebs-, Kundendienst- und Marketing-Apps für das “Internet der Kunden” zu transformieren.

Eröffnungs-KeyNote Dreamforce’2013

Wie üblich nutzte Salesfoce.com Marc Benioff seine Eröffnungs-Keynote am Dienstag für einen “Rundumschlag” über die zukünftige Welt und die Rolle, die sein Unternehmen dabei spielen möchte. Sein Motto: “Everything will be connected.






zurück zur Startseite

Autor:

Schreibe einen Kommentar