Fresenius Kabi Deutschland: Cloud Computing hält Einzug im Gesundheitsbereich

| Keine Kommentare

Fresenius Kabi Deutschland, führender Anbieter von Produkten für die Infusions- und klinische Ernährungstherapie, nutzt zur Pflege seiner Kundenbeziehungen in Zukunft die Vorteile des Cloud Computing. Das webbasierte Lösungsportfolio von salesforce.com unterstützt den Vertrieb, das Marketing sowie die Bereiche Kundenservice und Support bei Fresenius Kabi. Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, flexibler und schneller auf die individuellen Bedürfnisse von Kliniken und Arztpraxen zu reagieren. Gleichzeitig wird es mit den browsergesteuerten Anwendungen Sales Cloud, Service Cloud und Custom Cloud von salesforce.com möglich, die Kommunikations- und Absatzprozesse deutlich transparenter zu gestalten.

Hinter der Umstellung auf Cloud Computing-Technologien steht die Absicht, die CRM-Strategie, zu vereinheitlichen und dadurch eine Eigenentwicklung auf SAP-Basis abzulösen. Bereits im ersten Quartal 2010 werden die Innen- und Außendienstmitarbeiter von Fresenius Kabi Deutschland mit den salesforce.com-Clouds arbeiten. Im Kontakt-, Lead- und Opportunitymanagement sowie der Organisation von Marketingkampagnen, von Events oder Schulungsmaßnahmen wird die Sales Cloud Einsatz finden. Über die so genannte Service Cloud realisieren die Mitarbeiter den Kundensupport. Für die Zukunft sind zudem Eigenentwicklungen auf der Online-Entwicklungsplattform Force.com (Custom Cloud) geplant. Zudem kann sich Fresenius Kabi den Einsatz weiterer webbasierter Applikationen vorstellen, die salesforce.com auf einem eigenen Marktplatz für Cloud Computing-Applikationen, der Force.com AppExchange, im Web zur Verfügung stellt.

Den Ausschlag für das Cloud Computing-Angebot von salesforce.com gab vor allem die große Flexibilität der Lösung: Mit nur minimalem Aufwand lässt sie sich an wechselnde Rahmenbedingungen anpassen und ist bequem mit bestehenden Softwarelösungen von beispielsweise SAP verknüpfbar. Fresenius Kabi ist in der Lage, den Wartungsaufwand und die entsprechenden Kosten deutlich zu reduzieren, da die Mitarbeiter von nun an jederzeit Zugriff auf Echtzeitdaten haben. Zudem können sie ihre Dashboards individuell konfigurieren und mit nur wenigen Mausklicks übersichtliche Analysen und Reports ziehen.

Salesforce.com konnte sich sowohl hinsichtlich der Technologie als auch in Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis gegen die anderen Anbieter durchsetzen. Der Entscheidung ging dabei ein aufwändiger Test- und Entscheidungsprozess voraus, bei dem Mitarbeiter aus Vertrieb, Customer Service sowie Marketing involviert waren.

„Die maximale Userakzeptanz steht für uns bei der Einführung der salesforce.com-Lösung im Mittelpunkt“, sagt Juan Villar, Leitung Controlling-IT für den Marktbereich Deutschland bei Fresenius Kabi Deutschland. „Sie in die Tests und Entscheidung einzubinden, war für uns aus diesem Grund selbstverständlich. Mit salesforce.com werden wir unsere „Get-Keep-Grow-Strategie“, also den Gewinn neuer Kunden, die Bindung bestehender Kunden sowie den Ausbau der gegenseitigen Geschäftsverbindungen mit Sicherheit noch besser erreichen.“

Weitere Informationen zu salesforce.com im Lösungskatalog des SaaS-Forums.


zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.