Genesis hebt Prozesse mit SAP Business ByDesign auf einen neuen Standard

Die GENESIS GmbH führt SAP Business ByDesign ein. Mit der neuen Geschäftslösung bildet der Hersteller von hydraulischen Anbaugeräten für die Bereiche Abbruch, Schrott und Recycling seine Geschäftsprozesse lückenlos ab. Der SAP-Lösungsanbieter Steeb definiert gemeinsam mit GENESIS die Abläufe und passt die Organisationsstruktur an die standardisierten Softwareprozesse an.

Der amerikanische Lizenzgeber GENESIS Attachments LLC hat im Sommer dieses Jahres die Geschäftstätigkeit von GENESIS in Europa, Afrika sowie dem Nahen- und Mittleren Osten von einem deutschen Vertriebspartner für Bau- und Umschlagmaschinen im Rahmen eines Asset-Deals zurückerworben. Infolgedessen muss GENESIS bis zum Jahresende aus der IT-Landschaft des bisherigen Gesellschafters wieder herausgelöst werden. „Wir mussten praktisch von heute auf morgen nach einer leistungsfähigen sowie leicht und schnell einzuführenden ERP-Lösung suchen“, so Dominik Erath, Geschäftsführer von GENESIS.

Zuerst zog GENESIS in Erwägung, die Software der amerikanischen Konzernmutter in der deutschen Tochtergesellschaft einzuführen. Aber diese deckt die internationalen Prozesse und die deutsche Rechnungslegung nur unzureichend ab. „Wir wollten kein IT-Projekt aufsetzen, um gängige geschäftliche und gesetzliche Anforderungen in einer Software anzupassen“, erläutert Erath.

Folglich hat GENESIS sich nach einer anderen Software für die deutsche Tochtergesellschaft umgeschaut. Die IT-Berater des SAP-Lösungsanbieters Steeb haben SAP Business ByDesign empfohlen. „Die Lösung hat mich von Anfang an begeistert. Ohne überdurchschnittlichen Aufwand können wir die Software einführen und unsere Prozesse unterstützen“, ist Erath positiv von seiner neuen SAP-Mittelstandslösung überrascht.

Das Einführungsprojekt für SAP Business ByDesign hat im September 2010 begonnen und wird in nur acht Wochen durchgeführt. Es dient gleichzeitig dazu, die geänderten Organisations- und Ablaufstrukturen innerhalb des Unternehmens neu zu definieren. Auf der Grundlage eines betriebswirtschaftlichen Fragenkatalogs werden alle Funktionen bestimmt. Anschließend werden die entsprechenden Geschäftsprozesse definiert und Anwendungen eingerichtet. Dazu zählen die Auftragserfassung, das Kundenbeziehungsmanagement, die Montage inklusive Stücklistenerfassung sowie die Finanzbuchhaltung und das Rechnungswesen. Die Controlling-Abteilung des amerikanischen Konzerns kann künftig webbasiert auf alle wichtigen Unternehmensdaten zugreifen und den Monatsabschluss automatisch erhalten. SAP Business ByDesign ermöglicht sogar die parallele Rechnungslegung nach dem deutschen Handelsgesetzbuch und nach US-GAAP (United States Generally Accepted Accounting Principles).

Ab Januar 2011 startet der laufende Betrieb und die Anwender können mit der vollständig integrierten On-Demand-Geschäftslösung arbeiten. Sie wird GENESIS als Software as a Service zur Verfügung gestellt. Dies kam dem bayerischen Unternehmen mit 13 Mitarbeitern und ohne IT-Abteilung zu Gute. „Wir wollen und können mit unserer Mannschaft keine Server betreiben und unsere Anwender betreuen.“ Außerdem spart GENESIS die Anfangsinvestitionen in die IT-Infrastruktur und erhält transparente IT-Kosten.

„Wir freuen uns, mit GENESIS den ersten Kunden für die neue Version unserer Geschäftssoftware gewonnen zu haben. Wir führen SAP Business ByDesign bei GENESIS mittelstandsgerecht ein. Unser Pilotkunde kann schon bald mit erprobten Prozessen arbeiten und diese on demand nutzen. Dieses neue Konzept bietet dem deutschen Mittelstand nachhaltig Nutzen und wird sich am Markt durchsetzen“, ist Hans-Peter Holz, Leiter des Geschäftsbereichs SAP Business ByDesign bei Steeb, überzeugt.

Weitere Informationen zur Software-as-a-Service (SaaS) Lösung von SAP, SAP Business ByDesign, sind im Lösungskatalog des SaaS-Forums verfügbar.


zurück zur Startseite

Ein Gedanke zu „Genesis hebt Prozesse mit SAP Business ByDesign auf einen neuen Standard“

  1. Pingback: SAP SCHULUNG

Schreibe einen Kommentar