IT-Branchenverband SIBB e. V. und SAP Deutschland AG & Co. KG beschließen Zusammenarbeit

Der IT-Branchenverband SIBB e. V., Berlin hat mit SAP Deutschland eine Zusammenarbeit zur Förderung der IT-Industrie in der Haupstadtregion vereinbart. Im Mittelpunkt der Kooperation steht die weitere Entwicklung der mittelständisch geprägten IT-Industrie Berlin-Brandenburgs und ihrer Softwarelösungen in der offen-vernetzten Welt. Inhaltliche Schwerpunkte der Zusammenarbeit zwischen dem IT-Branchenverband SIBB e. V. und der SAP sind die Themen Cloud Computing und Software as a Service.

Im Fokus der Zusammenarbeit im Rahmen des SIBB-Arbeitskreises Cloud & SaaS steht SAP Business ByDesign, die vollständig integrierte Geschäftslösung für mittelständische Unternehmen, die On Demand bereitgestellt wird. Sie ist auf Unternehmen ausgerichtet, die von einer umfassenden Geschäftsanwendung profitieren möchten, ohne in die dafür notwendige IT-Infrastruktur zu investieren. SAP Business ByDesign vereint unterschiedliche Geschäftsabläufe und erlaubt Unternehmen, über vordefinierte Geschäftsprozesse aktuelle Probleme zu lösen. Die Lösung unterstützt Bereiche wie Finanzwesen, Kundenbeziehungsmanagement, Personalwirtschaft, Projektmanagement, Beschaffung und Lieferkette.

Dr. Mathias Petri, Vorstandsmitglied SIBB e. V. und Leiter SIBB-AK Cloud & SaaS: “Mit der Zusammenarbeit von SIBB e. V. und SAP setzen wir ein Zeichen, die neuen Paradigmen in der vernetzten Geschäftswelt anzunehmen und die Herausforderungen – insbesondere als kleinere und mittelständische Unternehmen – erfolgreich zu meistern. In unserem Arbeitskreis Cloud & SaaS werden wir uns intensiv mit den neuen Möglichkeiten und ihren Rahmenbedingungen beschäftigen. Die Zusammenarbeit der SIBB-Mitgliedsunternehmen mit dem weltweit führenden Anbieter von Unternehmenssoftware bietet Anwendern in Wirtschaft und Verwaltung die Chance, sicher in die Zukunft zu starten.”

Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Fast 4.000 IT-Unternehmen bieten in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg Consulting, Software und IT-Services an. Mehr als 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimieren Geschäftsprozesse, installieren, warten und pflegen IT-Systeme für Produktion, Dienstleistung, Handel, Handwerk und öffentliche Verwaltungen. Laut aktueller Studie “Wachstumschancen für Berlin” des DIW zählt die IT-Industrie der Hauptstadtregion auf Grund ihrer positiven Beschäftigungsentwicklung zu den zukunftsweisenden Wachstumsbranchen.

StoneOne AG: Ihr Fundament für das „Internet der Dienste“

Neben seiner Tätigkeit im Vorstand SIBB e.V. ist Dr. Petri Vorstandsmitgliec der StoneOne AG. Das Berliner Unternehmen versteht sich als „Web Software Factory”, die innovative Technologien und flankierende Beratungsleistungen für das „Internet der Dienste“ anbietet. StoneOne liefert seinen Kunden und Partnern vorgefertigte, standardisierte Komponenten für vielfältige webbasierte Services.

Weitere Informationen zur StoneOne AG


zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar