Komplexe Angebote bis zu 5-mal schneller erstellen mit Cloud-Anwendungen von Akioma

Das Software-Start-up Akioma hat eine Anwendung entwickelt, die den Aufwand für die Erstellung komplexer Angebote um ein Vielfaches reduziert. Erste Anwender von “Akioma Angebotsmanagement” berichten von 50 bis 80 Prozent Zeitersparnis. Die Anwendung ist Cloud-basiert. Hohe Anfangsinvestitionen entfallen somit; abgerechnet wird pro Nutzer und Monat. Schnittstellen zu gängigen Unternehmensanwendungen bringt die Lösung mit – etwa zu SAP oder Microsoft Dynamics NAV. In der Akioma-Anwendung geänderte Angaben wie die Beschreibung einzelner Produkte synchronisieren sich automatisch mit den bestehenden Systemen.

Baukastenprinzip als Turbo für Angebotserstellung

“Unternehmen konkurrieren heute oftmals im weltweiten Wettbewerb. Dabei wird die Zeitspanne für die Erstellung eines Angebots zum kritischen Erfolgsfaktor”, so Mike Liewehr, Gründer und Geschäftsführer von Akioma. Grundlegende Funktionen für die Angebotserstellung würden die meisten ERP-Systeme zwar mitbringen. In der Praxis müsse jedoch vieles manuell eingearbeitet und nachjustiert werden, da Angaben wie Leistungs- oder Produktbeschreibungen oft mehrfach in verschiedenen Systemen vorgehalten werden oder Beschreibungen nicht aktuell sind. Auch erforderten Änderungen am Angebot meist eine zeitaufwändige Umstrukturierung. “Komplexe Angebote können Katalogstärke erreichen. Für die Erstellung gehen dann Wochen oder Monate ins Land.”

Akioma habe daher ein Baukastensystem entwickelt, das die Erstellung umfassender Angebote vom ersten Entwurf über anschließende Änderungen bis hin zur endgültigen Formatierung vereinfacht: Einzelne Module der Angebotspalette lassen sich mittels einer intuitiv bedienbaren Oberfläche per Drag&Drop zusammenfügen – inklusive Beschreibungen, Bildern und formatierten Texten. Preise werden automatisch ergänzt und aufsummiert. Fehler im Angebot wie nicht kombinierbare Produkte erkennt die Lösung automatisch. Das sauber strukturierte und fertig formatierte Dokument spielt die Akioma-Software auf Knopfdruck in den Layoutvorgaben des Anwenderunternehmens aus. Doppelter Datenpflege beugt die Lösung vor, indem Änderungen der Angebotsbeschreibungen in die angeschlossenen ERP- oder CRM-Anwendungen zurückfließen.

Abteilungsübergreifend Angebote ausarbeiten

Durch die Collaboration-Funktion haben Abteilungen wie Vertrieb und Presales die Möglichkeit, parallel am selben Angebot zu feilen. Weiterhin lassen sich Angebote in mehreren Sprachversionen ausspielen, die vorab einmalig hinterlegt wurden. Sämtliche Daten werden in einer ISO-zertifizierten Cloud-Umgebung vorgehalten, die deutschem Datenschutzrecht unterliegt. Akimoma setzt dabei auf das Cloud Enabling-Angebot von Pironet NDH.

Mehr Infos zur Akioma-Lösung aus der Cloud für das Angebotsmanagement finden sich direkt auf der Akioma-Website.

Veranstaltungshinweis: Auf dem Vertriebsmanagementkongress am 7. und 8. Mai 2015 in Berlin wird Akioma-Geschäftsführer Mike Liewehr die Lösung live präsentieren und in einem Showcase zeigen, wie Unternehmen komplexe Angebote in Katalogqualität und in kürzester Zeit erstellen.




zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar