Mit SaaS-und PaaS-Unterstützung bleiben Energieeinkäufer und -vertriebe wettbewerbsfähig: Scherbeck Energy-Gruppe auf der E-world 2017 (Stand 1-221)

| Keine Kommentare

Die Unternehmen der Scherbeck Energy- (SE-) Gruppe agieren erfolgreich als unabhängiger Kostensenker und Enabler für Energieunternehmen und Energieverbraucher. Neben fundierter Beratung entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette stehen Dienstleistungen wie Portfoliomanagement, Erzeugungsvermarktung, Beschaffung/Handel, Green-/Flexportfolio, Bilanzkreismanagement/Gaspooling, Energiedatenmanagement, Marktanalysen Vertriebsservices und die Bereitstellung von Marktinformationen und Tools im Angebotskatalog.


Diese Leistungen werden auf eigenen Systemen großenteils als Software as a Service (SaaS) und Process as a Service (PaaS) erbracht. Mit wachsendem Erfolg: In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs- und Kostendrucks auf Stadtwerke und energieintensive Industrieunternehmen steigt die Nachfrage kontinuierlich. Immer mehr Unternehmen sehen sich außer Stande, kostspielige Energiedatenmanagement- und Portfoliomanagement-Systeme selbst zu betreiben bzw. darauf basierende Prozesse in Eigenregie zu steuern. „Mit unseren hochspezialisierten Services verbessern wir die Handlungsfähigkeit und steigern die Wettbewerbskraft unserer Kunden“, betont SE-Geschäftsführerin Dr. Claudia Eßer-Scherbeck.

Highlight auf der E-world ist das Energy Trading Cockpit

Als besonderes Highlight für die E-world energy & water 2017 kündigen die Hürther das Energy Trading Cockpit (ETC) an, auch „modularer Schlaukasten für Energiehändler“ genannt. Hinter dem von der FSE Portfolio Management GmbH entwickelten und kontinuierlich verbesserten Tool verbirgt sich eine webbasierte Informations- und Anwendungsplattform für Energiehändler. Sie stellt vielfältige Marktdaten, Expertenmeinungen und Tools zur Verfügung, die den hocheffizienten An- und Verkauf von Strom und Gas unterstützen. Für FSE-Kunden ermöglicht das ETC außerdem die persönliche Portfolioführung. Tagesaktuell wird angezeigt, welche Strom- und Erdgasgeschäfte bereits fixiert sind und wann in welchen Zeiträumen noch Deals getätigt werden müssen. Eine weitere praktische Anwendung ist die automatische Angebotserstellung aus dem Energy Trading Cockpit heraus. Lastgänge können schnell preislich mit real time Price Forward Curves (PFCs) bewertet werden. Darüber hinaus wird das Reporting unterstützt. Das ETC steht sowohl auf dem PC als auch auf mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Wie bei einem Baukasten können Nutzer aus verschiedenen Modulen die für sie optimalen Dienstleistungen abonnieren. Für Angebote oder Bewertungen stellt das Energy Trading Cockpit marktnahe PFCs zur Verfügung. „Wenn sich beispielsweise die Großhandelspreise für Strom oder Gas ändern, werden kurzfristig neue Preiskurven erzeugt“, erläutert SE-Geschäftsführer Ulrich Scherbeck. „Nutzer können die Großhandelspreise auch in Echtzeit verfolgen, von Marktanalysen und -berichten unserer Experten profitieren sowie aktuelle Marktnachrichten ansehen.“

Unabhängige Kompetenz garantiert fundierte Marktanalysen

Fundierte Marktanalysen sind von elementarer Bedeutung bei der Beurteilung aktueller und zukünftiger Preisentwicklungen im Strom- und Erdgashandel. Die Experten der FSE Portfolio Management GmbH analysieren die Märkte werktäglich und kommentieren die aktuelle Situation. Nutzer schätzen besonders, dass Marktinformationen von FSE unabhängig sind, das heißt, ohne Einflussnahme von Produzenten, Händlern und Lieferanten erstellt werden. Die Marktanalysen im ETC basieren auf umfangreichen Recherchen, neusten Nachrichten und ganzheitlichen Betrachtungen der Strom-, Erdgas-, Öl-, Kohle- und CO2-Märkte. Hinzu kommen Analysen wie Korrelationen, Risikoprämien, Spread- und Volatilitätsentwicklungen.

Das FSE-Team von besteht aus Händlern, Portfoliomanagern, Bilanzkreismanagern, Analysten, Energiedatenmanagern und Back Office-Mitarbeitern. Sie verfügen über langjährige Erfahrungen im Strom- sowie Erdgasmarkt und sind ausgewiesene Spezialisten auf ihrem Gebiet. Alle Front Office-Mitarbeiter sind zugelassene Börsenhändler an den Börsen EPEX und EEX.

E-World energy & water, 7. bis 9. Februar 2017, Essen

Die Themen der E-world energy & water sind innovative Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft – von der Erzeugung über Transport und Speicherung bis zu Handel, Effizienz und grünen Technologien. Im Bereich Speicher, dezentrale Anlagen und Energiedienstleistungen wächst die Messe stetig. In Deutschlands größter Smart Energy Themenwelt präsentieren sich zahlreiche Aussteller mit dem Themenschwerpunkt erneuerbare Energien und intelligente Technologien.




zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.