Online-Speicher zum Nulltarif: Telekom und STRATO bieten flexibler und sicheren Speicher im Netz

| 1 Kommentar

Nach der Devise „Doppelt hält besser“ bietet die Telekom in Kooperation mit ihrem Partner STRATO Geschäftskunden ab sofort eine virtuelle 150-GB-Festplatte kostenlos ein Jahr zum Testen. Denn wenn die Festplatte im Büro streikt oder wichtige Präsentationsunterlagen beim Kundentermin fehlen, hilft ein Online-Speicher, auf dem die Daten zusätzlich verfügbar sind. Das Kostenlos-Angebot gilt bei Buchung bis zum 31. Dezember 2011.

Der Verlust von Daten wie Kundeninformationen oder internem Knowhow kann deutsche Unternehmen teuer zu stehen kommen. Im Durchschnitt müssen sie 2,41 Millionen Euro aufwenden, wenn sie Opfer einer Datenpanne werden. Das ist das Ergebnis einer Studie des Ponemon Institute. Datenpanne – das kann eine kaputte Festplatte sein oder der Verlust eines Firmen-Laptops. Doch solche Szenarien lassen sich vermeiden. Die Lösung: Unternehmen speichern ihre Daten nicht nur auf dem Laufwerk des Computers oder Laptops im Büro, sondern zusätzlich auf einer Online-Festplatte. Firmen gewinnen so nicht nur an Sicherheit, sondern sind auch flexibler. Denn auf den virtuellen Speicher können Mitarbeiter von überall via PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zugreifen.

Sicherer Online-Speicher für bis zu elf Nutzer
Speziell für Unternehmen bietet die Telekom in Kooperation mit ihrem Partner STRATO die Online-Festplatte STRATO HiDrive Pro 150. Sie hat eine Speicherkapazität von 150 GB. Praktisch: Der Online-Speicher lässt sich nicht nur von einem Mitarbeiter nutzen. Bis zu elf individuelle Benutzerkonten – zum Beispiel für Kollegen oder Projektpartner – kann der Kunde einrichten. Parallel dazu besteht die Möglichkeit, Gemeinschaftsordner anzulegen, auf die jeder Nutzer Zugriff hat. Ein weiterer Vorteil: Besonders große Dateien empfangen Mitarbeiter künftig auf ihrem virtuellen Speicher statt per E-Mail. So wird das elektronische Postfach nicht unnötig strapaziert. Gespeichert werden die Daten ausschließlich in TÜV-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Gegen Datenverlust schützt zusätzlich die Spiegelung der Daten auf Server in einem zweiten Rechenzentrum. Außerdem werden sämtliche Dokumente, Dateien und Co. ausschließlich verschlüsselt auf die virtuelle Plattform übertragen. Um darauf zuzugreifen, ist ein Passwort erforderlich.

Spezielle App für Smartphones und Tablets
Neben dem Rechner im Büro, kann der Nutzer auch mit Smartphone, Laptop oder Tablet auf das STRATO HiDrive Pro 150 zugreifen. Davon profitieren Mitarbeiter, die häufig von unterwegs, vor Ort beim Kunden oder von zu Hause arbeiten. Um an ihre Daten zu gelangen, benötigen sie lediglich einen Internetzugang. Wer ein Smartphone oder Tablet mit Android- oder Windows-Mobile-7-Betriebssystem nutzt, kann besonders komfortabel über eine spezielle App auf seinen Online-Speicherplatz zugreifen.

Virtuelle Festplatte ein Jahr umsonst testen
Im Rahmen eines Aktionsangebots bietet die Telekom das HiDrive Pro 150 jetzt zum Nulltarif. Wer die sichere Online-Festplatte bis zum 31. Dezember 2011 bucht, erhält sie ein Jahr lang kostenlos zum Testen – ohne damit weitere Verpflichtungen einzugehen.

Weitere Informationen und sofortige Online-Buchung unter: www.telekom.de/hidrive

Weitere Informationen zum Software-as-a-Service (SaaS) Angebot der Telekom speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen im SaaS-Forum Lösungskatalog zur Verfügung.

Ein Kommentar

  1. Einen Testbericht zu HiDrive findet man unter http://www.cloudsider.com/strato/strato-hidrive-online-festplatte-test.html, dort gibt es auch einen Preisvergleich mit allen anderen Online Speicher Anbietern. Strato ist sicher einer der günstigsten Anbieter derzeit, plus mit Serverstandort in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.