pdv-systeme Sachsen und eFulfilment Transaction Services beteiligen sich an Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit der pdv-systeme Sachsen GmbH aus Dresden und der eFulfilment Transaction Services GmbH aus Ludwigsburg haben sich zwei weitere, in Deutschland ansässige Anbieter von Software-as-a-Service- und Cloud Computing-Lösungen für eine Beteiligung an der Initiative Cloud Services Made in Germany entschieden. Die Initiative, der sich mittlerweile knapp 100 Unternehmen angeschlossen haben, wurde im Jahr 2010 von der AppSphere AG mit dem Ziel ins Leben gerufen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Angeboten zu sorgen, indem in Deutschland geltende Gesetze und Vorschriften als Grundlage für die mit dem Kunden geschlossenen Verträge gelten.

Als Kriterien für die Aufnahme in die Initiative Cloud Services Made in Germany wurden festgelegt:

  • Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.
  • Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.
  • Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.
  • Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung.

pdv-systeme Sachsen GmbH: Professioneller IT-Dienstleister für Verwaltung und Industrie

Die pdv-systeme Sachsen GmbH ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Dresden und einer Geschäftsstelle in Leipzig. Das Unternehmen betreut Unternehmen und Behörden aus der öffentlichen Verwaltung beim Aufbau und Betrieb leistungsfähiger und flexibler IT-Infrastrukturen. Das Spektrum reicht dabei von Netzwerk-Komponenten über Server, Speicher, Betriebssysteme und Datensicherung bis hin zu Firewalls, Internetzugängen oder Arbeitsplatzsystemen.

eFulfilment: eBusiness ERP-Software für unkompliziertes und flexibles MultiChanneling

Die eFulfilment Transaction Services GmbH wurde 2004 als Technologieanbieter mit Spezialisierung auf MultiChannel eBusiness gegründet. Mit der eFulfilment Plattform als ausgereiftes MultiChannel System ist das Unternehmen nach eigenen Angaben seither erfolgreich am internationalen Markt aktiv. Zu den Kunden zählen sowohl große, weltweit agierende Konzerne als auch der kleinere Mittelstand.

Rechtssicherheit in der Cloud: Interview mit Rechtsanwalt Joachim Dorschel

Einen Überblick über das Thema Datenschutz im Zusammenhang mit Cloud Computing aus berufenem Mund bietet das Cloud Computing TV-Interview mit Rechtsanwalt Joachim Dorschel. Er ist Fachanwalt für IT-Recht und beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Cloud Computing. Das Gespräch fand im Rahmen des Jahrestreffens der Initiative Cloud Services Made in Germany im Mai 2013 auf der Cloudzone statt, bei dem Herr Dorschel als Gastredner geladen war.

Initiative Cloud Services Made in Germany: Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

In der in der AppSphere AG im Jahr 2010 ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany haben sich in Deutschland ansässige Anbieter unterschiedlichster Cloud Services aus den Bereichen Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) mit dem Ziel zusammengeschlossen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu sorgen, in dem in Deutschland geltende Gesetze und Vorschriften (z.B. das Bundesdatenschutzgesetz, BDSG) als Grundlage für die mit den Kunden geschlossenen Verträge herangezogen werden.

Um möglichst auch jungen und kleinen Anbietern von Cloud Services die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Initiative zu präsentieren, wurde die finanzielle Einstiegshürde möglichst niedrig gelegt. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 250,00 zzgl. MwSt., also gerade einmal etwas mehr als 20 Euro im Monat. “Das große Interesse von Anwender- wie von Anbieterseite zeigt, welche zentrale Rolle Themen wie Datenschutz und Rechtssicherheit in Deutschland spielen”, bestätigt Frank Roth, Vorstand AppSphere AG und Initiator der Initiative. “Viele Initiativen im IT-Umfeld bleiben aber häufig den ‘Großen’ vorbehalten, da die Beteiligung ein entsprechendes finanzielles Engagement voraussetzt. Der IT-Markt befindet sich allerdings derzeit im Umbruch, und da soll es auch Newcomern und Unternehmen ohne Millionen-Budget möglich sein, sich Gehör am Markt zu verschaffen.”

Weitere Informationen zur Initiative Cloud Services Made in Germany finden Sie im Internet unter www.cloud-services-made-in-germany.de.




zurück zur Startseite

Autor:

Schreibe einen Kommentar