Plex feiert Messepremiere auf der IT&Business

Die Software-as-a-Service- (SaaS-) ERP-Lösung Plex Online ist seit zehn Jahren bei weltweit über 500 Fertigungsunternehmen, darunter etlichen namhaften Automotive-Zulieferern, in Betrieb. Die weiteren Alleinstellungsmerkmale unterstreicht Plex Systems eindrucksvoll bei seiner Messepremiere auf der IT&Business (Halle 3, Stand B60): ein Betriebsmodell, das auf Benutzer-Lizenzen verzichtet, bei dem die Mietpreise von der Umsatzentwicklung abhängig sind und das ihnen fast täglich neue leistungssteigernde Funktionen bereitstellt. Die ausschließlich im On-Demand-Betrieb verfügbare Lösung bietet Unternehmen eine durchgehende Prozessintegration für alle erweiterten ERP-Funktionen. Der gesamte Informationsfluss erfolgt in Echtzeit.

Plex Systems zeigt auf der IT&Business echte ERP-Innovationen weit über einzelne Funktionsmerkmale hinaus. Die Grundlage bildet das reine SaaS-Betriebsmodell von Plex Online, auf das weltweit über 500 Fertigungsunternehmen seit etlichen Jahren setzen. Die Lösung überzeugt durch eine enorme Entwicklungsdynamik, die Anwendern fast täglich neue branchenrelevante Funktionen bereitstellt.
Anpassungsanforderungen von Kunden fließen direkt in die zentrale laufende ERP-Instanz ein, mit der alle Nutzer per Browserzugriff arbeiten (multi-tenant). Anschließend stehen diese Funktionen unmittelbar sämtlichen Anwendern zur Verfügung, so dass Plex Online permanent, ohne Upgrades und Release-Wechsel über Anforderungen und Ideen aus der Branche weiterentwickelt wird.

Die ERP-Lösung bildet über leistungsfähige Module für MES, SCM und QMS Produktionsprozesse durchgehend und in Echtzeit ab. Plex Online bietet Anwendern umfassende Funktionen und Instrumente für eine effektive Produktionssteuerung. Das Fertigungsmodul beinhaltet beispielsweise eine Material- und Produktionsbedarfsplanung, grafische Plantafeln sowie Advanced Planning and Scheduling (APS) bis hin zu einer Kanban-Steuerung.

Das Plex Betriebsmodell erleichtert Unternehmen dabei die Umsetzung durchgehender Abläufe. Anwender arbeiten mit dem On-Demand-System ohne Nutzerlizenzen. Stattdessen beziehen sie Plex Online über eine unternehmensweite Lizenz auf Basis eines umsatzabhängigen Mietpreises. Diese Pauschale deckt eine beliebige Anzahl Nutzer, Partner und Zulieferer für durchgängige ERP-Prozesse ab.
Der umsatzabhängige Mietpreis stärkt dabei die Kundenbeziehung. Sind Anwender mit und durch den Einsatz von Plex Online erfolgreich, profitiert der ERP-Anbieter mit. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten verfügen Anwender dagegen über einen zusätzlichen finanziellen Handlungsspielraum.

Mit Plex Online erhalten Entscheider eine zukunftsweisende Software-Lösung, um ihr Unternehmen erfolgreich durch ein zunehmend dynamisches globales Wettbewerbsumfeld zu steuern. Die ERP-Lösung entfaltet ihr volles Nutzenpotenzial durch eine flexible Abbildung von Unternehmensabläufen und eine hohe Anpassungsfähigkeit gegenüber sich verändernden Organisationsstrukturen.

Weitere Informationen zu Plex Online finden Sie im Lösungskatalog des SaaS-Forums.


zurück zur Startseite

Ein Gedanke zu „Plex feiert Messepremiere auf der IT&Business“

Schreibe einen Kommentar