SaaS-Forum News 10-2016: CISPE Code of Conduct zum Datenschutz für IaaS-Anbieter

Hallo zusammen,

erst Ende September haben sich europäische IaaS-Anbeiter zur Cloud Infrastructure Services Providers in Europe (CISPE) zusammengeschlossen, als erste Amtshandlung wurde nun ein Code of Conduct zum Datenschutz verabschiedet, der von Cloud-Infrastruktur-Service-Providern verlangt, ihren Kunden die ausschließliche Verarbeitung und Speicherung von Daten in EU-/EWR-Ländern zu ermöglichen. Ziel ist es, der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung in der Europäischen Union vorzugreifen.


Doch genau diese EU-DSGVO kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen. So fällte die Universität Kassel auf Grundlage einer rechtswissenschaftlichen Untersuchung ein vernichtendes Urteil: Die jüngst in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung der EU ist weitgehend wirkungslos. Viele aktuelle Herausforderungen, etwa durch Social Media oder Cloud Computing, würden ignoriert.

Neuen Lesestoff bietet die Firma netfiles. Sie hat ein Whitepaper zur Entwicklung von virtuellen Datenräumen aus der Due Dilligence-Nische in den Unternehmensalltag veröffentlicht. Der Bitkom hat seine Empfehlungen für Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) um eine Vorlage zu Software as a Service (SaaS) erweitert. Die Oracle Open World 2016 stand – wie nicht anders zu erwarten – voll unter dem Motto Cloud. Mit IT-Security-Experte Michael Schimanski unterhielten wir uns über das Thema Verschlüsselung bei Filesharing-Lösungen aus der Cloud.

Weitere News aus den Bereichen Software-as-a-Service und Cloud Computing finden Sie in der aktuellen Ausgabe der SaaS-Forum News.

Viel Spaß beim Lesen

wünscht

Werner Grohmann


CISPE: Cloud-Infrastruktur-Anbieter etablieren wegweisenden Code of Conduct zum Datenschutz

Cloud Infrastructure Services Providers in Europe (CISPE), ein kürzlich formierter Zusammenschluss von mehr als 20 Cloud-Infrastruktur-Anbietern, kündigt die erstmalige Einführung eines Code of Conduct zum Datenschutz an, der von Cloud-Infrastruktur-Service-Providern verlangt, ihren Kunden die ausschließliche Verarbeitung und Speicherung von Daten in EU-/EWR-Ländern zu ermöglichen. Unter dem CISPE Code of Conduct ist Cloud-Infrastruktur-Providern das Datamining oder die Profilerstellung auf Grundlage persönlicher Kundendaten zu Marketing-, Werbe- oder anderen Zwecken untersagt, unabhängig davon, ob dies aus eigenem Interesse oder zum Weiterverkauf an Dritte geschieht. Der Kodex der CISPE greift der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung in der Europäischen Union vor.

weiterlesen


EU-DSGVO und Cloud Computing: EU-Datenschutz-Grundverordnung verfehlt alle Ziele

Die jüngst in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung der EU ist weitgehend wirkungslos. Das ist das Ergebnis einer rechtswissenschaftlichen Untersuchung der Universität Kassel. Viele aktuelle Herausforderungen, etwa durch Social Media oder Cloud Computing, würden ignoriert. Weil die Abgrenzung zu deutschem Recht unscharf ist, werde die Rechtslage in Deutschland unübersichtlicher und möglicherweise sogar schlechter. Für Juristen und Datenschützer bietet die Studie aber auch einen Wegweiser durch die verworrenere Rechtslage und sie trägt somit zu Rechtssicherheit bei.

weiterlesen


netfiles Whitepaper: Der virtuelle Datenraum – aus der Due Diligence-Nische in den Unternehmensalltag

Unter dem Titel „Der virtuelle Datenraum – aus der Due Dilligence-Nische in den Unternehmensalltag“ stellt die netfiles GmbH ein neues Whitepaper vor, das sich mit der Entwicklung virtueller Datenräume von einer reinen, bei Mergers & Acquisitions und gewerblichen Immobilientransaktionen eingesetzten Nischenlösung zu einer allgemeinen Anwendung für eine Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen beschäftigt.

weiterlesen


Neues Modul für Software-as-a-Service: Bitkom erweitert Muster-AGB für die Digitalwirtschaft

Der Digitalverband Bitkom hat seine Empfehlungen für Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) um eine Vorlage zu Software as a Service (SaaS) erweitert. Das neue Modul regelt typische Fragen für die browserbasierte Bereitstellung von Software über die Cloud. In Deutschland nutzt laut einer aktuellen Bitkom-Studie mehr als die Hälfte der Unternehmen Cloud-Dienste (54 Prozent). Auf SaaS setzen die Unternehmen insbesondere bei Office-Anwendungen (43 Prozent), Groupware (z. B. E-Mail- oder Kalender-Programme) und branchenspezifischen Anwendungen (jeweils rund 35 Prozent).

weiterlesen


Oracle Open World 2016: Die Cloud im Mittelpunkt

Die Oracle Open World ging 2016 in ihr 20. Jahr; erwartet werden tausende Kunden, hunderte Partner und Millionen Online-Teilnehmer aus mehr als 141 Ländern. Vom 18. – 22. September 2016 bringt das diesjährige Cloud-Event Technologieexperten, internationale Marktführer und visionäre Vordenker zusammen, darunter den Erfolgsautor und Dozent Adam Grant und renommierte Wirtschaftswissenschaftler wie Moody’s Mark Zandi.

weiterlesen


Experteninterview: Sicherheit von Filesharing-Lösungen aus der Cloud – „Verschlüsselung ist nicht gleich Verschlüsselung“

Anfang September 2016 musste der bekannte Filesharing-Dienst Dropbox einräumen, dass bereits 2012 über 68 Millionen verschlüsselte Benutzer-Passwörter gestohlen worden seien. Man habe zwar bisher keinen Missbrauch feststellen können, für den Fall, dass die mit branchenüblichen Methoden verschleierten Passwörter entschlüsselt werden sollten, seien Login-Daten von Nutzern zurückgesetzt worden. Im folgenden Interview nimmt Michael Schimanski, Geschäftsführer der Firma PROGTECH, einem auf IT-Security spezialisierten Systemhaus, zum Vorfall und der damit verbundenen Frage der Sicherheit von cloudbasierten Filesharing-Lösungen Stellung.

weiterlesen


provantis stellt neues ZEP-Modul „Freie Mitarbeiter und Freelancer“ vor

Die Firma provantis IT Solutions GmbH, Hersteller der webbasierten Standardlösung ZEP – Zeiterfassung für Projekte, stellt das neue Modul „Freie Mitarbeiter und Freelancer“ vor. Die Abrechnung externer Mitarbeiter kann damit ab sofort deutlich effizienter durchgeführt werden, da im Modul für jeden externen Mitarbeiter eine zentrale Kostenabrechnung erzeugt werden kann. Dabei ist auch das Erstellen von Gutschriften möglich, wodurch die Prüfung von Rechnungen externer Mitarbeiter komplett erübrigt wird.

weiterlesen


Christopher Baxter neuer Marketing- und Vertriebsleiter von Scopevisio

Christoper Baxter übernimmt die Leitung von Marketing und Vertrieb bei Scopevisio. Der gebürtige Rheinländer ist seit mehr als zehn Jahren im Bereich Business Software für den Mittelstand tätig. Zuvor verantwortete er bei Sage und Exact das Cloud-Geschäft in Deutschland.

weiterlesen


acmeo nimmt SkyKick ins Portfolio auf – Migration und Sicherung für Office 365

acmeo bietet seinen IT-Systemhauspartnern in DACH ab sofort mit SkyKick eine Plattform, die sie beim Umzug und Betreuung ihrer Kundenumgebungen in die Microsoft Cloud unterstützt. Stefan Steuer, Business Development acmeo, über die Ergänzung im Produktportfolio: „SkyKick ist eine Channel-Lösung, die unseren Systemhauspartnern den Umzug der Kunden-Mailserver zu Office 365 durchführt. Zudem profitieren unsere Partner auch vertrieblich, als ein weiteres Angebot in ihrem Managed Service-Konzept – nämlich Backup und Verwaltung von Office 365-Accounts. In einer technologisch führenden Kombination von Benutzermanagement, Sicherung und Migrationsautomatisierung, wie es sie bisher nicht gab.“

weiterlesen


SaaS-Forum News abonnieren
Sie möchten regelmäßig über aktuelle News und Hintergrundinformationen zu den Themen Software-as-a-Service (SaaS) und Cloud Computing informiert werden? Dann abonnieren Sie am besten gleich unsere regelmäßigen, kostenlosen SaaS-Forum News.

Zum Abo-Formular


zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar