SaaS-Forum News 18-2014: Cloud Computing, Patriot Act, BDSG, Rechenzentrumsstandort, Datenschutz – ich steig da nicht mehr durch

Hallo zusammen,

ich bin kein Jurist. Und deshalb lässt die aktuelle Diskussion um Patriot Act, EU-Datenschutz, BDSG und Rechenzentrumsstandort derzeit bei mir mehr Fragen offen, als sie beantwortet. Da sind zum einen die US-amerikanischen Cloud Service Provider wie salesforce.com, Oracle oder Microsoft, die mit dem – zukünftigen (salesforce.com, Microsoft) oder bereits umgesetzen (Oracle) – Plan, in Deutschland Rechenzentren zu betreiben, derzeit laut die Werbetrommel rühren, um die “Daten im Ausland”-Phobie insbesondere des deutschen Mittelstands zu kurieren. Wobei diese Anbieter nicht müde werden, zu betonen, dass deutsche Großkonzerne schon lange sehr gerne auf das bestehende Cloud Computing-Angebot mit weltweit verteilen Rechenzentren zurückgreifen – und dies auch mit den entsprechenden Referenzen belegen.

Und da gibt es auf der anderen Seite diesen immer wieder zitierten Patriot Act, der amerikanischen Regierungsstellen den Zugriff auf Daten amerikanischer Cloud Service Provider erlaubt, selbst wenn diese sich im amerikanischen Ausland – also in Europa und damit auch in Deutschland befinden. Darüber hinaus erklärt das US-Gesetz eindeutig, dass diese Bestimmung auch gilt, wenn lokale Gesetze – zum Beispiel das deutsche Bundesdatenschutzgesetz – dies untersagen. Mit als Nicht-Juristen stellt sich deshalb die Frage: Was nützen Microsoft-, Oracle- und salesforce.com-Rechenzentren in Deutschland, wenn im Ernstfall (und zwar aus amerikanischer Sicht) diese Daten auch hier nicht vor dem Zugriff amerikanischer Behörden sicher sind? Denn als amerikanische Unternehmen fallen alle genannten Cloud Service Anbieter unter die Regelungen des Patriot Act. Über den Streit von Microsoft gegen ein US-Gericht über die Herausgabe von Daten aus dem Rechenzentrum in Irland hatten wir ja berichtet. Und wieso lassen sich deutsche Großkonzerne schon heute auf dieses Spiel ein, wenn sie wissen, dass sie damit die, zumindest mir immer als die weltweit strengsten Regelungen beschriebenen Vorschriften des BDSG aushebeln, die beispielsweise die Herausgabe personenbezogener Daten (Mitarbeiter, Kunden) nur unter sehr strengen Voraussetzungen zulassen? Vielleicht gibt es ja unter Ihnen jemanden (Jurist oder Nicht-Jurist), der mir das mal erklären kann …

Sei’s drum. Die Initiative Cloud Services Made in Germany, in der sich Cloud Computing-Anbieter mit Sitz und Gerichtsstand in Deutschland zusammengeschlossen haben, hat eine aktualisierte Ausgabe ihrer Schriftenreihe vorgestellt. REWE Digital hat die Firma commercetools übernommen.

Bei @NTRIEB MITTELSTAND in Hamburg informierten sich mehr als 500 Unternehmer, wie sie mithilfe digitaler Technologien mehr Umsatz erzielen und sich fit für den Wettbewerb machen können. Und die Firma CloserStill Media, Veranstalter der Ende Oktober in Frankfurt stattfindenen Powering the Cloud-Veranstaltung, hat das Konferenzprogramm veröffentlicht.

Viel Spaß beim Lesen

wünscht

Werner Grohmann


Der nächste bitte: Oracle kündigt Cloud-Rechenzentren in Deutschland an

Wochenenden scheinen mittlerweile attraktive Ankündigungstermine für die Eröffnung von Cloud Service-Rechenzentren in Deutschland zu sein. Nachdem vor vierzehn Tagen Microsoft am Wochende erklärt hatte, dass man über eine deutsche Cloud für den Mittelstand mit Datenspeicherung in Deutschland nachdenke, nutzte Oracle das vergangene Wochenende für die Ankündigung, bis Jahresende zwei Rechenzentren in Frankfurt und München eröffnen zu wollen.

weiterlesen


Initiative Cloud Services Made in Germany veröffentlicht neue Ausgabe der Schriftenreihe

Die von der AppSphere AG im Jahr 2010 ins Leben gerufene Initiative Cloud Services Made in Germany hat die aktuelle Ausgabe ihrer Schriftenreihe veröffentlicht. Die beiden aktualisierten und überarbeiteten Bände der Reihe mit den Titeln “Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch” und “Cloud Services Made in Germany in der Praxis” kann ab sofort auf der Webseite der Initiative Cloud Services Made in Germany herunter geladen werden.

weiterlesen


REWE Digital übernimmt eCommerce-Software-as-a-Service-Anbieter commercetools GmbH

REWE Digital, ein Unternehmen der REWE Group, hat commercetools übernommen, das nach eigenen Angaben zu den technologisch führenden Anbietern von eCommerce-Lösungen zählt und für seine hoch leistungsfähige Cloud-Software bekannt ist. Commercetools verstärkt mit seinen fortschrittlichen Webshop-Technologien die konzernweiten digitalen Aktivitäten der REWE Group und bleibt gleichzeitig als eigenständiges Unternehmen am Markt bestehen. Mit dem Produkt SPHERE.IO bietet commercetools eine attraktive Plattform für alle notwendigen Handelsfunktionen als API (Application Programming Interface) an und ermöglicht damit kanalübergreifenden eCommerce (OmniChannel). Zu den Kunden von commercetools zählen namhafte Unternehmen wie Red Bull, Brita oder Koffer24.

weiterlesen


@NTRIEB MITTELSTAND in Hamburg: Unternehmer erleben Chancen des Online-Zeitalters

Rund 550 Unternehmer erfuhren gestern bei @NTRIEB MITTELSTAND, wie sie mithilfe digitaler Technologien mehr Umsatz erzielen und sich fit für den Wettbewerb machen. Zu der ganztägigen Veranstaltung im Congress Center Hamburg (CCH) hatten Telekom und der BVMW eingeladen. Die Eventreihe @NTRIEB MITTELSTAND hat seit 2013 schon mehr als 7.000 Mittelständler aus ganz Deutschland erreicht.

weiterlesen


CloserStill Media präsentiert Agenda von Powering the Cloud 2014

CloserStill Media, der Veranstalter von Powering the Cloud, stellt die vorläufige Konferenzagenda mit Vorträgen der wichtigsten Unternehmen der Cloud Services-Branche sowie von Technologieführern aus Deutschland und der ganzen Welt vor. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung, die am 28. und 29. Oktober in der Messe Frankfurt stattfindet, gehört das Google Cloud Theatre, das von Google gesponsert wird und Hands-on-Labs Sessions sowie Unternehmensfallstudien umfasst, die in die nächste Generation des Cloud Computing eintauchen. Das neue Konferenztheater zum Thema Virtualisierung, Infrastruktur und Plattformen wird von Amazon Web Services gesponsert. Hier erfahren Teilnehmer, warum die richtigen Strategien, Plattformen und vereinfachten Infrastrukturen sowohl in großen als auch in kleinen Unternehmen eine solide Grundlage für das Business darstellen.

weiterlesen


Datenschutz und Cloud Computing: Experton Group White Paper beleuchtet die Anforderungen an eine datenschutzgerechte Cloud-Überwachung

Die Experton Group sieht Handlungsbedarf bei der Überwachung von Cloud-Services auf Seiten der Cloud-Nutzer und Cloud-Provider. Eine Studie im Auftrag von BalaBit ergab, dass bei vielen Cloud-Services zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind, um die Datenschutzanforderungen an Cloud-Logging und die Kontrolle des Cloud-Administrators zu erfüllen. Das aktuelle White Paper untersucht, welche Anforderungen sich aus dem Datenschutz ergeben und wie diese umgesetzt werden können.

weiterlesen


SaaS-Forum News abonnieren
Sie möchten regelmäßig über aktuelle News und Hintergrundinformationen zu den Themen Software-as-a-Service (SaaS) und Cloud Computing informiert werden? Dann abonnieren Sie am besten gleich unsere vierzehntägigen, kostenlosen SaaS-Forum News.

Zum Abo-Formular


zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar