Cloud Computing Studie

Software-as-a-Service und Cloud Computing – Hype oder Zukunft? Ergebnisse der SaaS-Forum Cloud Computing Trendstudie 2014 liegen vor

| 1 Kommentar

Seit 2007 beschäftigen wir uns hier im SaaS-Forum mit den Themen Cloud Computing und Software-as-a-Service und dabei unter anderem auch mit der Frage, wie sich dadurch die Art und Weise der Software-Nutzung in Zukunft ändern wird. Doch gerade, als es so schien, als ob sich der Bezug von „IT aus der Wolke“ auf breiter Front als Alternative zum traditionellen Inhouse-Betrieb (Infrastruktur, Hardware) und Lizenzmodell (Software) durchsetzen würde, sorgten die Enthüllungen des „Whistleblowers“ Snowden und die daraus resultierende NSA-Affäre für einen vermeintlichen Rückschlag. Im Rahmen einer Online-Befragung, die im Zeitraum November/Dezember 2013 durchgeführt wurde, haben wir versucht, ein aktuelles Stimmungsbild auf Anwenderseite zu den Themen Cloud Computing und Software-as-a-Service einzuholen.


An der SaaS-Forum Cloud Computing Trendstudie 2014 beteiligten sich 108 Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum durch Ausfüllen eines Online-Fragebogens. Nachfolgend die wichtigsten Befragungsergebnisse in der Zusammenfassung:

  • Die Hauptgründe für den Einsatz von Cloud Services liegen im Senken bzw. Optimieren der IT-Kosten, im Einbinden mobiler Arbeitsplätze sowie in der Entlastung der eigenen IT.
  • Gegen den Einsatz von Cloud Services sprechen aus Teilnehmersicht Sicherheitsbedenken, fehlendes Vertrauen in den Anbieter und die zu große Abhängigkeit vom Anbieter.
  • Die wichtigsten Auswahlkriterien für Cloud Service Provider sind die Referenzen des Anbieters sowie dessen Standort
  • Die bekanntesten Anbieter im Infrastructure-as-a-Service-Umfeld sind IBM, Telekom/T-Systems und Amazon.
  • Die bekanntesten Anbieter im Platform-as-a-Service-Umfeld sind Microsoft, IBM und Telekom/T-Systems.
  • Die bekanntesten Anbieter im Software-as-a-Service-Umfeld sind salesforce.com, Microsoft und SAP.
  • Die Meinungen zu den Auswirkungen der NSA-Affäre sind geteilt: 45 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Affäre auch die Marktentwicklung hier in Deutschland behindert, 44 Prozent sind dagegen der Meinung, dass die mit der Affäre verbundene Datenschutzdebatte deutschen Cloud Service Providern aufgrund der in Deutschland strengeren Vorschriften beim Datenschutz hilft.
  • Die Prognosen über die zukünftige Entwicklung des Themas Cloud Computing im deutschsprachigen Raum sind positiv: 41 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass sich Cloud Computing flächendeckend als Alternative zum traditionellen Lizenz- und Inhouse-Modell etablieren wird, weitere 42 Prozent gehen sogar davon aus, dass Cloud Computing das traditionelle Inhouse-Modell früher oder später überflügeln und die bestimmende Form der IT-Nutzung werden wird.

Weitere Details zu den Ergebnissen der SaaS-Forum Cloud Computing Trendstudie 2014 wurden in einem 20-seitigen Ergebnisbericht zusammengefasst. Um den Ergebnisbericht herunter zu laden, bitten wir Sie, sich mit dem nachfolgenden Online-Formular im SaaS-Forum Download Center anzumelden:

Anmeldung zum SaaS-Forum Download Center




 

 

 

E-Mail-Adresse *
Firma *
Anrede
Vorname *
Nachname *
Position *
Einwilligungserklärung*) * ja

Geben Sie das Wort, wie im nachfolgenden Feld angezeigt, ein (Spam-Schutz)*


Angaben mit * sind Pflichtangaben.

*) Einwilligungserklärung: Ich habe die nachfolgende Datenschutzerklärung gelesen und willige in die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten wie in vorstehender Datenschutzerklärung beschrieben ein. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden, z.B. durch eine entsprechende Antwort-Mail oder einen Abbestell-Link in der Email.

Datenschutzerklärung:
Vor dem Download dieses Dokuments müssen Sie sich unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Firma, Ihrer Position sowie Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Bitte füllen Sie dazu die im nachfolgenden Online-Formular angegebenen Felder aus. Die im Registrierungsformular angegebenen Daten werden an den Autor des Dokuments zum Zwecke des Direktmarketing und der Marktforschung weitergegeben. Darüber hinaus erfolgt eine Aufnahme in den Verteiler für die SaaS-Forum News (14-tägiger E-Mail-Newsletter des SaaS-Forums) Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden, z.B. durch eine entsprechende Antwort-Mail an den Autor oder einen Abbestell-Link in der Email.


zurück zur Startseite

Ein Kommentar

  1. Pingback: NSA-Affäre: Die Vertreibung aus dem Cloud-Paradies?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.