Office 2013: Microsoft liefert “Cloud in the Box”

Oliver Gronau Microsoft

Mit der nächsten Office-Version (inoffiziell Office 2013 genannt) versucht Microsoft beim Vertrieb irgendwie die “Quadratur des Kreises”, indem die beiden Modelle On-Premise (traditionelles Office) und Software-as-a-Service (Office 365) verschmolzen werden sollen. So zumindest kann man die Erklärungen von Oliver Gronau, Direktor des Geschäftsbereich “Microsoft Office Division” in einem Gespräch mit der Online-Ausgabe des IT-Channel-Magazins IT-BUSINESS deuten. Im Fokus stehen dabei insbesondere die Microsoft-Reseller, die – ähnlich wie beim Verkauf von Telefonkarten oder iTunes-Geschenkkarten – nun “ein Jahr Cloud-Office in einem Päckchen” verkaufen können.

Weiterlesen …Office 2013: Microsoft liefert “Cloud in the Box”

Computerwoche: “Google mausert sich zum Cloud-Riesen”

So lautet zumindest die Einschätzung von IT-Analyst René Büst in einem Beitrag auf computerwoche.de. Der bisher vor allem für seine Suchmaschine und sein mobiles Betriebssystem Android bekannte US-Konzern baut nun auch sein Software-as-a-Service (SaaS) Portfolio in den Bereichen Collaboration und Bürosoftware für den Unternehmenseinsatz immer weiter aus und – so Büst – “fordert den Erzrivalen Microsoft heraus”.

Weiterlesen …Computerwoche: “Google mausert sich zum Cloud-Riesen”

login2work bringt Business-Anwendungen aus der Cloud auf das iPad

Die login2work GmbH, Anbieter von Cloud Computing Services für mittelständische Unternehmen, unterstützt ab sofort das Apple iPad als Endgerät für Business-Anwendungen. Kunden, die den Betrieb ihrer Geschäftsapplikationen an login2work ausgelagert haben, können jetzt auch mit dem Tablet-Rechner von Apple auf Anwendungen wie Microsoft Office oder SAP-Lösungen zugreifen. Die Sicherheit von sensiblen Unternehmensinformationen wird dabei durch die zentrale Datenhaltung im geschützten Rechenzentrum, die Verschlüsselung der gesamten Online-Kommunikation sowie zusätzliche kundenspezifische Authentifizierungsverfahren sichergestellt.

Weiterlesen …login2work bringt Business-Anwendungen aus der Cloud auf das iPad

Google verknüpft Microsoft Office mit der Cloud

Google hat mit „Google Cloud Connect for Microsoft“ ein Plug-in für Microsoft Office vorgestellt, das offline erstellte Dateien wie Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen und Word-Dokumente mit der eigenen, im Software-as-a-Service (SaaS)-Modell angebotenen Office-Lösung Text und Tabellen (Google Docs) verknüpft. Microsoft Office-Nutzer, die über ein Google-Apps-Konto verfügen, können ihre Dokumente mit Text und Tabellen synchronisieren und in der Cloud sichern, ohne die Microsoft-Software verlassen zu müssen. Die webbasierten Kopien erhalten laut Google eine eindeutige URL. Sie lassen sich anschließend von beliebigen Rechnern oder mobilen Geräten aus online abrufen.

Weiterlesen …Google verknüpft Microsoft Office mit der Cloud