ZF realisiert mit SupplyOn die durchgängige Digitalisierung von Supply-Chain-Prozessen über Unternehmensgrenzen hinweg

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl interne als auch externe Geschäftsprozesse durchgängig zu digitalisieren und weltweit zu harmonisieren, um weitreichende Synergieeffekte zu realisieren. Für die Umsetzung der internen Prozesse hat sich ZF für Softwarelösungen von SAP entschieden. Bei der Integration von Lieferanten und Dienstleistern in die digitale Prozessabwicklung setzt ZF zukünftig in noch größerem Umfang auf SupplyOn.

Weiterlesen …ZF realisiert mit SupplyOn die durchgängige Digitalisierung von Supply-Chain-Prozessen über Unternehmensgrenzen hinweg

SupplyOn forciert Wachstum in den USA

Die SupplyOn AG, führender Anbieter von Supply-Chain-Kollaborationslösungen für die Fertigungsindustrie, verstärkt ihr Engagement auf dem amerikanischen Markt: An den beiden Standorten in San Diego, Kalifornien, und Detroit, Michigan, investiert das Unternehmen intensiv in den weiteren Ausbau von Vertrieb, Marketing, Beratung sowie Verwaltungs- und Managementfunktionen.

Weiterlesen …SupplyOn forciert Wachstum in den USA

SaaS-Forum News 01-2017: Auf ein Neues – Software-as-a-Service und Cloud Computing im Jahr 2017

SaaS-Forum, Werner Grohmann

Hallo zusammen,

ich hoffe, Sie sind gut ins neue Jahr gerutscht und wünsche Ihnen für das Jahr 2017 alles Gute und viel Erfolg. Für uns im SaaS-Forum bedeutet das neue Jahr zehnjähriges Jubiläum für die Berichterstattung über den deutschsprachigen Software-as-a-Service- und Cloud Computing-Markt. Seit dem Launch des SaaS-Forums im Sommer 2007 hat sich einiges getan – und auch in den nächsten zwölf Monaten wird sich wieder einiges tun, über das wir berichten können. Auf geht’s also in das zehnte Jahr SaaS-Forum!

Weiterlesen …SaaS-Forum News 01-2017: Auf ein Neues – Software-as-a-Service und Cloud Computing im Jahr 2017

SupplyOn übernimmt newtron und baut damit sein Lösungsportfolio und Netzwerk für die Beschaffung weiter aus

Die SupplyOn AG, führender Anbieter von Supply-Chain-Kollaborationslösungen für die Fertigungsindustrie, hat zum 1. Januar 2017 die newtron AG vom bisherigen Eigentümer, der Liechtensteinischen Post AG, übernommen. Die Beschaffungslösung von newtron, die einen starken Fokus auf Nicht-Produktionsmaterial und Katalogware hat, ergänzt das Lösungsportfolio von SupplyOn, dessen Fokus auf Produktionsmaterial liegt. Außerdem erschließt sich SupplyOn mit diesem Schritt neue Marktsegmente außerhalb der Fertigungsindustrie und erweitert sein globales Lieferanten-Netzwerk.

Weiterlesen …SupplyOn übernimmt newtron und baut damit sein Lösungsportfolio und Netzwerk für die Beschaffung weiter aus

Schaeffler erhält elogistics award 2016 für innovatives Transport-Order-Management über SupplyOn

Die Schaeffler UK Ltd. wurde vom Arbeitskreis AKJ Automotive für das Projekt “Seamless Supply Information Integration” mit dem elogistics award 2016 ausgezeichnet. Zur Realisierung dieses Projekts wurde das Transport Order Management System (TOMS) von SupplyOn genutzt, mit dem Transportaufträge in einem weltweiten Supply-Chain-Netzwerk systemgestützt generiert, gebündelt, an Spediteure vergeben und mit diesen abgerechnet werden können.

Weiterlesen …Schaeffler erhält elogistics award 2016 für innovatives Transport-Order-Management über SupplyOn

Initiative Cloud Services Made in Germany erhält weiteren Zulauf

Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit den Firmen netzbest, Inter.net Gruppe, SupplyOn und cloudControl haben sich vier weitere, in Deutschland ansässige Unternehmen an der von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligt. Die Initiative wurde im Jahr 2010 gestartet, um Anwendern mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu bieten, indem in Deutschland gültige Rechtsnormen wie beispielsweise das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als Grundlage für die mit dem Kunden geschlossenen Verträge herangezogen werden.

Weiterlesen …Initiative Cloud Services Made in Germany erhält weiteren Zulauf