Terminhinweis: Wie meistert ein seit Jahren etabliertes Softwareunternehmen die Herausforderung “Cloud Computing”?

Die forcont business technology gmbh mit Sitz in Leipzig und Berlin gehört zu den ersten Anbietern in Deutschland, die den neuen Trend erkannt und konsequent agegangen sind. Matthias Kunisch, Geschäftsführer von forcont, berichtet in der nächsten Veranstaltung des SIBB Forums SaaS & Cloud Computing am 9.3.2011 um 17:30 über seine Erfahrungen auf dem Weg vom Lizenz- zum Mietgeschäft.

Im Vordergrund stehen Fragen, die sich heute jeder Softwareanbieter bzw. IT-Dienstleister stellen muss:

  • Wie schaut der Markt aus?
  • Was muss ein “Cloud-fähiges Produkt” leisten?
  • Was heißt “Service” in der Cloud?
  • Wie sieht das neue Geschäftsmodell aus Sicht konkret aus?
  • Aus Sicht des Herstellers UND des Kunden?
  • Wie nimmt man die Mitarbeiter mit?

Noch haben sich viele Unternehmen nicht wirklich auf die “Wolke” eingelassen, forcont gehört zu den Vorreitern. Nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit einem Unternehmer, der sich schon getraut hat. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des SIBB unter www.sibb.de.

forcont Services – Enterprise Content Management as a Service

Die forcont business technology gmbh ist ein auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig sowie einer Geschäftsstelle in Berlin. Das 1990 als IXOS Anwendungs-Software GmbH gegründete und seit 2000 eigenständig unter dem Namen forcont agierende Unternehmen bietet standardisierte Anwendungsprodukte und individuelle Projektlösungen zur Steuerung von Geschäftsprozessen.

Für die Bereiche Vertragsmanagement, elektronische Personalakte und Media Asset Management (MAM) bietet das Unternehmen entsprechende Lösungen im Software-as-a-Service (SaaS) Modell an. Interessenten, die die Lösungen einmal unverbindlich testen möchten, können sich für einen kostenlosen Demo-Account anmelden. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Demo des Saas-Forums.

Als in Deutschland ansässiger Anbieter von Cloud Services ist forcont außerdem Mitglied in der Initiative Cloud Services Made in Germany.

Software-as-a-Service – “Soll ich oder soll ich nicht …?”

Viele Software- und Systemhäuser stehen derzeit vor der Frage, ob und wie sie ihre Software-Lösungen auch im Software-as-a-Service (SaaS) Modell anbieten sollen. Einen Überblick über mögliche “Wege in die Wolke” vermittelt das ISV-Subnet im SaaS-Forum.


zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar