Weitere Unternehmen schließen sich der Initiative Cloud Services Made in Germany an

Wie die Initiative Cloud Services Made in Germany bekannt gibt, haben sich seit Jahreswechsel weitere, in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen für eine Beteiligung an der Initiative entschieden, die bereits im Jahr 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufen wurde. Ziel der Initiative ist es, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Services zu sorgen, indem in Deutschland geltende Gesetze und Vorschriften als Grundlage für die mit den Kunden geschlossenen Verträge herangezogen werden. Derzeit sind im Lösungskatalog der Initiative Cloud Services Made in Germany etwas mehr als 100 Anbieter von Lösungen aus den Bereichen Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) aufgeführt.


Seit Jahresbeginn haben sich die folgenden Unternehmen der Initiative Cloud Services Made in Germany angeschlossen:

procilon GROUP: Sichere Services aus der Cloud

Die procilon GROUP ist einer der führenden Anbieter von IT-Security Lösungen für Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen. Die Lösungen der procilon GROUP sichern Geschäftsprozesse ebenso wie Kommunikationswege durch weltweit bewährte Verschlüsselungstechnologien ab. Der Schutz digitaler Identitäten und die rechtskonforme Langzeitspeicherung digitaler Dokumente stehen ebenso im Fokus, wie sichere Zugänge zu Portalen, beispielsweise durch Integration des neuen Personalausweises.

E-PATROL – Innovative Softwarelösungen für Kunden im In- und Ausland

E-PATROL ist ein international operierendes Software-Unternehmen mit mehreren Standorten im Nordosten Deutschlands. Hier entwickelt und betreut das Unternehmen seit 2008 innovative Softwarelösungen für zahlreiche Kunden im In- und Ausland. E-PATROL ist dabei Partner für fast jede Art von IT-Dienstleistung und Produktentwicklung. Im Fokus stehen dabei individuelle Software-Lösungen für Unternehmen.

ITSM – Local Cloud Hosting

ITSM ist ein 1998 gegründetes, Inhaber geführtes IT-Systemhaus in Langenfeld. Als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die IT bietet das Unternehmen seine Produkte und Dienstleistungen ausschließlich für gewerbliche Kunden und Behörden an. Die Supportdienstleistungen reichen von der gelegentlichen Hilfestellung bei auftretenden Problemen über Projekte wie Migrationen bis hin zur langfristigen Übernahme der Verantwortung für komplexe, verteilte Infrastrukturen.

midcom: innovative Softwarelösungen für Vertrieb, Service und Betreuung

Die midcom GmbH bietet innovative Softwarelösungen im Vertrieb, im Service und in der Betreuung. Die Software-Module des Unternehmens – ganz gleich, ob in der Cloud oder als App – optimieren Arbeitsabläufe, steigern Effektivität und sorgen für Kundenzufriedenheit. Das Cloud Computing der midcom bietet Lösungen für den Mittelstand und für Großunternehmen, die schnell, flexibel und einfach webbasierte Software-Anwendungen über das Internet nutzen möchten.

ARIVATO: myELOcloud.de – Enterprise Content Management aus der Wolke

ECM Produkte aus dem Hause ELO Digital Office GmbH sind weltweit erfolgreich und mehr als 500.000 Anwender arbeiten täglich damit. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen wünschen sich mehr Flexibilität bei der Nutzung ihrer Dokumente aus ELOoffice. Ganz vorne liegt dabei der Wunsch per Web Browser mobil auf archivierte Dokumente zugreifen zu können. Mit Hilfe von DOKinform® WEBaccess ist dieses bereits seit mehreren Jahren möglich. Ab sofort ist diese Technologie auch als Cloud Lösung auf deutschen Servern und im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz verfügbar.

Terminland® – Termine einfach online buchen

Mit Terminland können Kunden von Dienstleistern (z.B. Ärzte, Therapeuten, Friseure, Reparaturwerkstätten, etc.) bequem rund um die Uhr einen Termin online buchen, auch abends und am Wochenende. Wartezeiten am Telefon, gehetzte Mitarbeiter oder ein Anruf außerhalb der Geschäftszeiten gehören damit der Vergangenheit an.

Uptime Informations-Technologie GmbH: Uptime Cloud und maßgeschneiderte Hosting-Lösungen

Die Hamburger Uptime Informations-Technologie GmbH wurde 1995 durch Rolf Heßling gegründet. Sie ist Anbieter für hochverfügbare Hostinglösungen mit einem Maximum an Leistung und Datensicherheit in zwei Rechenzentren. Namhafte Unternehmen betreiben auf der Uptime IT eigenen Infrastruktur ihre geschäftskritischen Anwendungen. Sie können sich dabei jederzeit auf den kompromisslosen Einsatz weltmarktführender Technologien verlassen.

Initiative Cloud Services Made in Germany: Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

Ziel der bereits im Jahr 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Services zu sorgen. Aus diesem Grund wurden die folgenden Aufnahmekriterien festgelegt:

  • Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.
  • Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.
  • Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.
  • Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung.

Um möglichst auch jungen und kleinen Anbietern von Cloud Services die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Initiative zu präsentieren, wurde die finanzielle Einstiegshürde möglichst niedrig ge-legt. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 250,00 zzgl. MwSt., also gerade einmal etwas mehr als 20 Euro im Monat. “Das auch nach Jahreswechsel unverändert große Interesse von Anwender- wie von Anbieterseite unterstreicht die zentrale Rolle, die Themen wie Datenschutz und Rechtssicherheit in Deutschland spielen”, bestätigt Frank Roth, Vorstand AppSphere AG und Initiator der Initiative. “Viele Initiativen im IT-Umfeld bleiben aber häufig den ‘Großen’ vorbehalten, da die Beteiligung ein entsprechendes finanzielles Engagement voraussetzt. Der IT-Markt befindet sich allerdings derzeit im Umbruch, und da soll es auch Newcomern und Unternehmen ohne Millionen-Budget möglich sein, sich Gehör am Markt zu verschaffen.”

Weitere Informationen zur Initiative Cloud Services Made in Germany stehen im Internet unter www.cloud-services-made-in-germany.de zur Verfügung.




zurück zur Startseite

Autor:

Schreibe einen Kommentar